Zitate

Zitate, der Zitate 39. Teil: Sawsan Chebli und die Meinungsfreiheit

Zitate - Faktum Magazin

Zitate, der Zitate 39. Teil:

Sawsan Chebli und die Meinungsfreiheit

Sawsan Chebli, das Schnuckelchen* und die durch das Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit, die arg unter der SPD zu leiden hat.

Zitate - Sawsan Chebli und die Meinungsfreiheit

(Falls bei Twitter gelöscht wird.)

Don Alphonso berichtet in einem Beitrag u. a. über dieses Zitat.

Die Meinungsfreiheit kann nach der moslemischen Dame also ruhig eingeschränkt werden. Hier spielt ihr Glaube an die Scharia mit. Wer sich derartig gegen die Meinungsfreiheit äußert, darf kein deutscher Politiker sein.

Zur Erinnerung das Grundgesetz sagt:

Eine Zensur findet nicht statt?

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.- Grundgesetz, Artikel 5, Bundesrepublik Deutschland

 

Faz Blogs:
NetzDG oder wie Freunde lernten, das Denunzieren zu lieben

Die SPD-Politikerin Sawsan Chebli kommt aus einer palästinensischen Familie, die 1970 aus dem beginnenden Bürgerkrieg im Libanon nach Deutschland geflohen ist. Wer den Libanon kennt: Da macht einen die politische Meinung in der einen Strasse zum Vertreter der einzig wahren Sichtweise und eine Strasse weiter zum Ziel von Anschlägen. Der Libanon war jahrzehntelang ein Paradebeispiel dafür, was passiert, wenn man sich dem politischen Diskurs verweigert, und trotzdem schreibt Chebli: [siehe oben] (…)

Der Artikel von Don Alphonso ist insgesamt lesenswert.

Interessant ist allerdings, dass Menschen die wegen der Meinungsäußerungsfreiheit überhaupt Karriere in der Politik machen können, eben diese Meinungsäußerungsfreiheit bekämpfen.

Es ist Zeit für den Verfassungsschutz.

Weiteres über Sawsan Chebli

Die Scharia und der Islamisierungsleugner

Ärger um muslimische Staatssekretärin Sawsan Chebli

“Sawsan Chebli – Das Migranten-Aschenputtel”

Berlin: Rot-Rot-Grün – “Berliner Staatssekretärin lässt sich von Scharia leiten”

Geschlechterpolitische Grundsatzfragen

* Man möge mir den “Sexismus” verzeihen.

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

1 comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: