zwischendurch

Messern im März 2018 – Meldungen zu Messerattacken [Download]

zwischendurch - Mayhem - Faktum Magazin

Messern im März 2018 –
Meldungen zu Messerattacken

Von Andreas Köhler

Messer-„Bereicherungen“ und sonstige bunte „Bereicherungen“ wohin das Auge reicht. Der politisch akzeptierte oder gar gewünschte kulturelle Trend: Schüler, Frauen, Mädchen und Männer werden einfach niedergestochen. Weil es keinen kratzt. Weil die Politik es unterstützt.

Die Polizei schaut hilflos zu und Politiker klatschen. Oder sie demonstrieren mit Steuermitteln finanziert an der Seite mit Linksextremisten gegen „besorgte Bürger“ wie z.B. die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) es am letzten Samstag in Kandel gegen das Frauenbündnis „Kandel ist überall“
tat.

Täter relativieren, Taten herunterspielen und ausdiskutieren, schneller Familiennachzug, die „Gäste“ „besänftigen“, Verständnis für die Täter haben, Täter als „Bereicherung“ verstehen, den wahren Wert begreifen, der wertvoller als Gold ist, Messerstecher einfach nicht so nah an sich heran lassen, am besten zuhause bleiben. Gegen „rechts“ kämpfen, sogar mit Gewalt:

Das sind die Lösungsvorschläge unserer kranken Politik: Naiv, weltfremd, dekadent, arrogant und einfach irre. Der Gutmenschen-Irrsinn im Merkel-Land kennt offenbar keine Grenzen. Dazu gehört es mittlerweile auch, sich für einen Mord zu bedanken: Den Hinterbliebenen hilft niemand. Da kann man schlichtweg nur sagen: Dieses Land ist krank!
(…)

Gesammelte Meldungen über Messerattacken in Deutschland im März 2018 zum Download als PDF.

Als kompletten Artikel findet man den Beitrag bei jouwatch:

Blutige Bereicherung…

 

 

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

1 comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: