Kandel – 24.03: Eine Demo und ihre Gegendemo [Dreyer, Antifa & Co.]

Bottrop - Mütter gegen Gewalt - Faktum Magazin

Kandel – 24.03:
Eine Demo und ihre Gegendemo
[Dreyer, Antifa & Co.]

Einen guten Artikel zu Kandel gibt es bei den „bösen“ PI-News. Es geht um eine Demonstration und ihre staatlich organisierte Gegendemonstration. Diese wurde tatkräftig durch die Antifa unterstützt.

PI-News: Kandel: Antifa attackierte Polizei mit Böllern und Flaschen

Nachdem die rote rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit Hetzparolen zur Demonstration gegen das demokratische Frauenbündnis „Kandel ist überall“ aufgerufen hatte, kamen in den von Gewerkschaften herangekarrten Bussen neben den üblichen linksverblendeten GutBesserMenschen auch die Straßenterroristen der Antifa. 250 Schwarzgekleidete und Vermummte versuchten unter Gewaltanwendung die Polizeisperren zu durchbrechen, um den patriotischen Spaziergang überfallen zu können.

Als die Hüter von Recht, Gesetz und Ordnung diesem unheilvollen Treiben einen Riegel vorschoben, warfen die Linksextremen mit Flaschen und Böllern, wodurch drei Beamte verletzt wurden. Um sich zu schützen und das Recht auf Versammlungsfreiheit gewährleisten zu können, setzten die Polizisten Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Der Antifa-Schlägertrupp wurde für eine Stunde eingekesselt. (…)

Es folgen diverse Bilder und einige Videos, die wir zu einer Playliste hinzugefügt haben.

Videos der Demo am 24. März 2018

Die Freie Welt: Polizei musste mehrfach gegen linke Randalierer einschreiten – eine friedlich, andere mit erheblichen Störungen

Am vergangenen Samstag fanden in Kandel zeitgleich mehrere Demonstrationen statt. Der Zug »Kandel ist überall« verlief ruhig und friedlich, während linke Gegendemonstrationen, eine davon mit Malu Dreyer (SPD) an der Spitze, aus dem Ruder liefen. Die Polizei musste mehrfach einschreiten.

(…) Doch während der Bürgerzug absolut friedlich verlief, musste die Polizei bei der von Malu Dreyer angeführten Gegendemonstration sowie des dritten Zuges, initiiert von einer Antifa-Gruppe, einige Male massiv einschreiten. Etliche vermummte Linksextremisten versuchten, die Polizeikette, die die Züge voneinander trennte, zu durchbrechen. Wegen Gewalt gegen Polizisten in Form von Pyrotechnik, Flaschenwürfen und Beleidigungen wird deren Protestzug am späten Samstagnachmittag gestoppt, einige Teilnehmer werden verhaftet. (…)

Philosophia perennis: Polizei zum Dreyer-Skandal von Kandel: Antifa wurde besonders willkommen geheißen!

Der Skandal um die von SPD-Ministerpräsidentin Dreyer unterstütze Gegendemonstration in Kandel, die am vergangenen Wochenende in einen Gewaltexzess der Linken gegen die Polizei ausartete, zieht immer weitere Kreise.

Nun hat sich die Polizeigewerkschaft (DPolG Rheinland-Pfalz) mit einem Statement zu Wort gemeldet, das die lückenhafte und teilweise falsche Berichterstattung der Medien zurecht rückt.

In dem Statement heißt es:

„Nach den uns vorliegenden Informationen wurde die Antifa auf der Versammlung von „Wir sind Kandel“ am Beginn noch besonders begrüßt. Sie seien als wichtige Kämpfer gegen rechts bezeichnet worden.

Unsere Position ist dazu klar: Wir distanzieren uns von rechten und von linken Extremisten. Es gibt keine gute Gewalt. (…)

 


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: