Freitagsbrief - Professor Buchholz - Faktum Magazin
Der FreitagsbriefFreitagsbrief 2018

Karfreitagsbrief – KW 13/2018 – Links zu #Politik, #Islam, #Feminismus

Professor Dr. Günter Buchholz:
Der Freitagsbrief
Ausgewählte Links der Woche
Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise der Frankfurter Erklärung auf aktuelle Nachrichten.

Der Freitagsbrief am heutigen Tage als Karfreitagsbrief. Ich präsentiere wie immer Links aus   meinem Medienspiegel! Diese Woche geht es u. a. um:

  • Die Ausweisung russischer Diplomaten
  • Den Islam und die Ungläubigen
  • Den aktuellen Anschlag von Frankreich
  • (…)

Politik

Chinas Weg zum Kapitalismus

Die wirtschaftliche Stärke des modernen China ist nicht das Ergebnis eines besonderen Systems, in dem der Staat in der Wirtschaft viel zu sagen hat. Im Gegenteil: Sie ist ein Ergebnis marktwirtschaftlicher Reformen, in deren Verlauf der Staatseinfluss zunehmend zurückgedrängt und den Marktkräften mehr Raum gegeben wurde.

Was ist Globalisierung?

Im Zeitalter der allgemeinen Begriffsverwirrung, wo vermeintlich Links auch vermeintlich Rechts sein kann, ist die Aufschlüsselung eines im politischen Alltag häufig verwendeten Begriffes, wie dem der Globalisierung durchaus hilfreich.

Ulrich Beck beschreibt das Szenario eines zunehmenden Ineinandergreifens von international agierenden Ökonomien und Finanztransfers einerseits und (…)

Die USA wollen Syrien zerschlagen

Mitte März 2011 kam es zu Syrien zu ersten Protesten, danach entfesselte sich eine Lawine der Gewalt. Sieben Jahre später liegen weite Teile des Landes in Schutt und Asche, fast eine halbe Million Menschen sind in dem blutigen Bürgerkrieg ums Leben gekommen. Machthaber Baschar Al-Assad steht dank seiner mächtigen Verbündeten zwar so stark da wie seit Jahren nicht mehr. Frieden wird es auf absehbare Zeit in dem Land dennoch nicht geben, warnt der Nahostexperte Günter Meyer im Interview n-tv.de.

Nord- und Südkorea einigen sich auf Gipfeltreffen am 27. April

In der Grenzstadt Panmunjom handeln Vertreter beider Länder den genauen Themenplan des Gipfeltreffens aus. Überschattet werden die Gespräche von Nachrichten über das Atomprogramm des Nordens.

Vera Lengsfeld packt aus: Merkel, GroKo, Flüchtlingskrise, Zensur, NetzDG, …

Günter Verheugen kritisiert Vorgehen der EU sowie weiterer Länder – Russische Diplomaten werden ausgewiesen

Günter Verheugen kritisiert das Vorgehen zahlreicher EU-Staaten sowie einiger weiterer Länder wie den USA, als Reaktion auf den Fall Skripal russische Diplomaten auszuweisen. Linken-Chef Dietmar Bartsch äußert sich ähnlich, bei den Grünen gibt es unterschiedliche Auffassungen.

dazu auch: Russen auf Twitter: Welche US-Diplomaten sollen gehen? Dann…

Wie die Russen reagieren.

Trumps Zoll-Taktik geht auf

Donald Trump droht mit Schutzzöllen und fordert damit auch Verbündete aus Europa und Asien heraus. Die scheuen den Konflikt und geben sich kompromissbereit – und spielen dem US-Präsidenten in die Hände.

Kommentar GB:

Freihandel und Protektionismus sind schon immer zwei Seiten derselben Medaille gewesen. Starke Ökonomien sind in der Regel für Freihandel, schwache umgekehrt für Protektionismus. Trump sieht die USA derzeit in einer Schwächephase, und die will er erklärtermaßen beheben, zu Lasten jener, die derzeit im Vorteil sind. (…)

Geopolitische Strukturen und Entwicklungen – Wer gewinnt den Kampf um die Vorherrschaft?

In der „Welt“ beschreibt Michael Stürmer den Kampf der USA und China um die Vormachtstellung anhand der antiken Kontrahenten Athen und Sparta. Und auch Russland spielt eine wichtige Rolle. Ein Netz-Fundstück, empfohlen von „Cicero“-Chefredakteur Christoph Schwennicke

[Links auf ausführliche Kommentare]

Heiko Maas in Israel

[Diverse Links]

Kommentar GB:

Sigmar Gabriel pflegte seine Beziehung zum palästinensischen Präsidenten Abbas als eine freundschaftliche zu bezeichnen. Von einer Freundschaft mit Vertretern Israels ist mir bisher nichts bekannt. (…)

Deutschland versammelt sich am ideologischen Lagerfeuer

Seit die AfD im Bundestag sitzt, macht sich in der Politik Gereiztheit breit. Die demokratische Diskussionskultur weicht archaischem Stammesdenken: Wer zur anderen Seite gehört, hat grundsätzlich unrecht.

George Soros

George Soros organisiert Angriffe gegen Ungarn

Finanzspekulant und Multimilliardär George Soros plant Angriffe gegen Ungarn organisiere. Nach Angaben des ungarischen Regierungssprechers Zoltán Kovács liefere „The Jerusalem Post“ Beweise dafür.

10.000 Euro Prämie für jeden neuen Flüchtling?

Nach Informationen ungarischer Medien erhält eine Anwältin, die mit dem Helsinki-Komitee in Verbindung steht, für jeden einzelnen Einwanderungsfall nach Ungarn, den sie beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte durchsetzt, eine Prämie von zehntausend Euro.

Islam/Migration

Aktuelles zur Migration

Zwei Punkte finde ich besonders beunruhigend: Jedem, der vorher sagt, was passiert, hält man vor, „Verschwörungstheorien” zu verbreiten, auch wenn’s dann stimmt. Ständig heißt es, Migration wäre gut und toll und wichtig, darf man nicht kritisieren, aber nie gibt es eine Aussage dazu, was eigentlich das Ziel ist und wie die Gesellschaft dann aussehen und (…)

Kommentar GB:

Dringende Leseempfehlung!

Im Gegensatz zu journalistisch vorgebrachten Interpretationen der historischen Abläufe ist m. E. nicht davon auszugehen, daß es sich bei der Migrationspolitik um eine Art Unfall oder eine zufällige Fehlleistung handelt. Der Umstand, daß im CDU-Wahlprogramm vom Herbst 2017 auf die „resettlement & replacement- Politik“ Bezug genommen worden ist, die von der CDU unter Merkel explizit weitergeführt werden soll, belegt das. (…)

dazu auch: Vereinte Nationen bereiten weltweite Pakte zu Flüchtlingen und Migration vor

Kein Flüchtling hat Anspruch auf Asyl in Deutschland

Wenn man sich die Fllüchtlingsentscheidungen sich rechtlich im Einzelnen ansieht, dann sind hier erhebliche Rechtsverstösse durch die Bundesregierung begangen wurden.

Importierte Armut, prekarisierte Lohnarbeit und neue soziale Verteilungskonflikte in der deutschen Zuwanderungsgesellschaft – Eine diskurskritische Skizze

Hartmut Krauss

Vorbemerkung

Im Folgenden behandle ich zunächst einige wesentliche Aspekte der Neustrukturierung sozialer Ungleichheit, wie sie sich objektiv im Zuge politisch fragwürdiger Migrationsprozesse in Vergangenheit[1] und Gegenwart herausgebildet und verfestigt haben, aber im öffentlichen Armutsdiskurs aus politisch-ideologischen Gründen nicht hinreichend berücksichtigt oder gar tabuisiert werden. Demgegenüber wird die Notwendigkeit einer konkreten und differenzierten Konstitutionsanalyse der „Hartz-IV-Bevölkerung“ betont. (…)

Flüchtling – Zuwanderer – Einwanderer

Nach Aussagen der deutschen Bundeskanzlerin Merkel soll die deutsche Wahlbevölkerung in der Frage der Aufnahme von Flüchtlingen gespalten sein. Um diese Aussage zu verifizieren oder zu falsifizieren, muss der Begriff „Flüchtling“ zunächst definiert werden und vom Zuwanderer und Einwanderer, mit dem der Flüchtling verwechselt wird, sauber unterschieden sein.

Anis Amri offenbar bei Islamisten in Italien und Frankreich bestens vernetzt

Zwei Meldungen, die in Zusammenhang mit dem Untersuchungsausschuss zum Attentäter vom Breitscheidplatz, Anis Amri, haben, sorgen heute für Aufsehen. In Italien wurden fünf mutmaßliche Komplizen Amris festgenommen und offenbar war Amri besser zu den Dschihadisten in Frankreich vernetzt als bisher angenommen.

Höchste Geburtenzahl in Deutschland seit 1973 – durch Migranten

In vielen Medien heißt es »Deutsche bekommen wieder mehr Kinder« und wird die höchste Geburtenrate seit 1973 zelebriert. Neben einem geringen Wachstum durch mehr Spätgebärende ist die aber vor allem eine Folge der Migrationswelle seit 2015.

GAM-Newsletter 29.03.2018

(…) die Herrschenden in Wirtschaft, Politik, Staat und Medien verteidigen mit Zähnen und Klauen sowohl ihre islamapologetische Praxis als auch ihr Totalversagen auf dem Gebiet der Zuwanderung. Der Islam und sein konformer Anhang sollen – so schallt es aus allen Kanälen – unbedingt zu Deutschland gehören.

Zu diesem destruktiven Dogma hatten wir uns bereits schon früher geäußert und unterstreichen diese Position angesichts der neuerlichen Kontroverse mit Nachdruck: (…)

Judenhaß – Der aggressive Antisemitismus wächst

Die Entwicklung in Frankreich ist ein Menetekel für unser Land. Auch bei uns hat der aggressive Antisemitismus von rechts, links und seitens hier lebender Muslime radikale Ausmaße angenommen. Das belegen nicht nur die jüngsten Berichte aus Berliner Schulen, sondern alarmierende Erfahrungen in allen jüdischen Gemeinden in unserem Land.

Wie Muslime in Deutschland tatsächlich ticken – Halten Sie sich gut fest!

In Frankreich wird eine 85-jährige Holocaustüberlebende von Moslems brutal abgestochen und angezündet. In Deutschland werden Kinder von muslimischen Mitschülern massivst bedroht und attackiert. Woher kommt das alles?

Um das zu verstehen, muss man sich anschauen, wie Mohammedaner innerlich ticken, was wiederum mit der islamischen Weltanschauung zu tun hat, von der sie oft zutiefst und für immer geprägt sind. (…)

Islam und Ungläubige

Eine prinzipielle Klarstellung angesichts der aktuellen Selbstdemaskierung des global agierenden Islam, Fortbestehen der islamischen Unterdrückungsregime in den verfeindeten Kernländern Iran und Saudi-Arabien/1; komplettes Desaster des „arabischen Frühlings“; Vormarsch der militanten Terror- und Massaker-Vorhut des Scharia-Islam in Mittelafrika, im Irak, in Afghanistan und Pakistan; zunehmende Aggressivität desintegrierter Muslime in westlichen Einwanderungsländern – und noch immer Politiker an der Macht, die der Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Europa Tür und Tor öffnen und diese mit Hilfe der Medien schönfärben. (…)

Polizisten fordern Statistik für Messerangriffe – „Neuer gefährlicher Trend“

Berlin, Kandel, Lünen, Dortmund – und nun Burgwedel: Immer wieder greifen Jugendliche im Streit zum Messer und verletzen ihre Opfer mitunter tödlich. Die Gewerkschaft der Polizei fordert nun eine entsprechende Statistik, um darauf besser reagieren zu können.

Dr. Michael Ley: Die letzten Europäer – Islamisierung

Video: Dr. Michael Ley ist ein in Wien lebender Politikwissenschaftler und Buchautor („Die kommende Revolte“, „Der Selbstmord des Abendlandes. Die Islamisierung Europas“). Ley sieht im Islam die größte Gefahr für Europa angesichts der die etablierte Politik und die Medien komplett versagen und blind seien gegenüber dem islamischen Judenhass und Faschismus.

Flucht [Migration] aus Afrika

Mit dem umstrittenen Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei ist es gelungen, die Ankünfte von Migranten über das östliche Mittelmeer deutlich zu senken. Dafür öffnen sich neue Wege: Immer mehr Flüchtlinge kommen über die Maghreb-Staaten, warten auf die Möglichkeit einer gefährlichen Bootsfahrt über das westliche Mittelmeer nach Europa – in der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Bundestagsrede Dr. Gottfried Curio

Anschlag in Frankreich – Drei Tote vor und bei Geiselnahme, Täter ebenfalls tot

Der Mann tötete zwei Menschen bei einer Geiselnahme in einem französischen Supermarkt, zuvor auch schon einen Mann. Die Polizei stürmte den Laden und erschoss ihn.…

[ + Video]

Feminismus/Genderismus

Frauenquote: Danke – aber nein danke

Die Frauenquote ist ein Rückschritt für uns Frauen. Sie suggeriert nämlich, dass wir es nicht alleine schaffen.

Gender und Biologie – Videos: Professor Dr. Ulrich Kutschera im Interview

  • Politische Ideologie als Kampf gegen die Natur des Menschen
  • Sind Männer und Frauen tatsächlich gleich?
  • Kann man das Geschlecht in …

Videos: Professor Dr. Ulrich Kutschera im Interview zu Gender und Biologie (…)

Kommandeur rechnet mit von der Leyen ab – „Fünf nach zwölf“ auf See

Die Bundeswehr ist überlastet. Ein Großteil der Panzer, Flugzeuge und Schiffe der Bundeswehr ist nicht einsatzfähig. Die Soldaten sind von zahlreichen Auslandseinsätzen und zunehmenden Übungen der Nato überlastet. Zum Abschied zieht ein Offizier schonungslos Bilanz. (…)

Killerinnen – Warum für Birgit Kelle die katholische Kirche feministisch ist

«Wir haben Abtreibungen zur Normalität verkommen lassen»
Sie habe aus dem Bischof wieder den kleinen Buben gemacht, der am Rockzipfel der Mutter hängt: Wieso Birgit Kelle die Frauenrechte von Feministinnen verraten sieht, das «Mein Bauch gehört mir»-Dogma anprangert und wie sie ihren vier Kindern den Sex erklärte: Das grosse BLICK-Gespräch mit der streitbaren Deutschen.

Kommentar GB:

Katholisch oder nicht, das ist hier gar keine Frage.

Juristisch ist Abtreibung eine Straftat, und moralphilosophisch ist sie nichts Gutes, weil sie das Recht auf Leben mißachtet und verletzt. Was der Feminismus fordert, das ist eine Lizenz zum (…)

Verschiedenes

Renaissance der Aufklärung – Infopaket zur Philosophie und Politik der Aufklärung

Von einer Renaissance der Aufklärung zu sprechen, bedeutet eine ebenso wichtige wie dringliche Notwendigkeit hervorzuheben, nämlich öffentlich und nachdrücklich Aufklärung einzufordern, um der zweiten Zerstörung der Vernunft, diesmal durch die postmoderne Philosophie und ihre irrationalen ideologischen und politischen Ableger, entgegenzutreten. (…)

Infopaket zur Gleichstellungspolitik II

In den Leitmedien herrscht eine sehr einseitige Berichterstattung zur Gleichstellungspolitik; Die Gleichstellungspolitik wird dort meist unkritisch propagiert, wobei unbegründete und falsche Informationen verbreitet werden.

Eine Lehrerin schlägt Alarm: „Ich komme mit den Kindern nicht mehr zum Lernen“

Inklusion, Migration und immer öfter verhaltensauffällige Kinder. Dazu viel zu große Klassen und bürokratischer Papierkrieg. Vor allem Grundschullehrer ächzen unter der Last ihrer Aufgaben und fühlen sich von Staat und Gesellschaft alleingelassen. Eine von ihnen berichtet aus dem Klassenzimmer.


Beiträge des Freitagsbriefes in 2018

Die Freitagsbriefe von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

Den Freitagsbrief abonnieren:

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: