Politik

Groko: Familiennachzug – Junge Freiheit kommentiert (+ Kurzclips)

Politik - Bundestag - Faktum Magazin

Groko:
Familiennachzug – Junge Freiheit kommentiert

Es macht sprachlos. Die deutsche Politik geht immer weiter an den Interessen des deutschen Volkes vorbei. „Böse Worte“ wie Umvolkung kommen tatsächlich in den Sinn. Wenigstens die Junge Freiheit hat noch Worte.

(…) Vergessen oder ignoriert wird bei der ganzen Diskussion zudem die Tatsache, daß Deutschlands Grenzen nach wie vor offen sind und monatlich im Schnitt zwischen 15.000 und 20.000 neue Asylsuchende nach Deutschland kommen, von denen dann ebenfalls viele familiennachzugsberechtigt sind. (…)

Junge Freiheit: Wolle mer se reinlasse!

Es wird bereits über Eva Högl als Ministerin spekuliert.

Die zukünftige Justizministerin?

Die SPD? Nun ja. „Verkackte Grundthesen“ und ein bekannter Mittelfinger

Von der Arbeiterpartei zur Vulgärpartei.

.
Es fehlt noch Andrea Nahles „auf die Fresse“-Spruch.

 

Na gut, dann halt doch:
Andrea Nahles – „…auf die Fresse…“

 

Letztlich leidet das deutsche Volk.

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: