Der Freitagsbrief - Professor Dr. Günter Buchholz - Faktum
Professor Dr. Günter Buchholz
– Einige von mir ausgewählte Links –
Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise
der Frankfurter Erklärung auf Artikel im Web.

Der letzte Freitagsbrief des Jahres 2017

Ich wünsche allen Lesern einen guten Jahresübergang und ein erfolgreiches, glückliches Jahr 2018!

Politik/Wirtschaft

Licht- und Schattenseiten der Weltökonomie

Europas Wirtschaft bleibt aktuell auf Touren

Weder die Unsicherheit über die Ausgestaltung des Brexits, noch die anderen schwelenden Krisen in Europa – von Katalonien bis zur Ukraine – haben die Kraft, dem Wirtschaftsmotor in Europa die Beschleunigung zu nehmen. Im Gegenteil: Der jüngste Trend ist ermutigend, gewinnen doch gleich vier wichtige Wirtschaftsräume simultan an Schwung. (…)

Keep calm and read Marx

Das Kapital

Seit 150 Jahren ist Marx’ Hauptwerk ein unverzichtbarer Reiseführer durch die revolutionärste aller Wirtschaftsformen: den Kapitalismus

Der pazifische Raum wird das neue Zentrum des Welthandels

Europa wird zur Peripherie, doch die EU hat kein Gegenmittel parat

Zwischen Ostasien, Australien und Nordamerika verdichtet sich das Handelsnetz. Der pazifische Raum wird zum neuen Mittelmeer. Europa gerät zunehmend ins Abseits. Die EU hat kein Gegenmittel und vertraut auf den wachsenden EU-Zentralismus. So werden Chancen vergeben. (…)

[Diverse Links]

Indien wird 2018 fünftgrößte Wirtschaftsmacht

Britische Ökonomen sagen der indischen Wirtschaft ein starkes Wachstum voraus. Die USA verlieren der Prognose zufolge ihre Vormachtstellung.

Über die postmoderne Pseudo-Linke

Die Linke muss anerkennen, dass wir uns alle nach einer Heimat sehnen

Je mehr die politische Linke in Europa begann, sich als technokratische Vertreterin einer neuen globalen Klassenidentität zu begreifen, desto mehr vergraulte sie die einheimische Anhängerschaft. In die Lücke sprangen die Rechtspopulisten. (…)

 

Islam/Migration

RT Exklusiv: Kontroverses Interview mit dem niederländischen Politiker Geert Wilders

GAM-Newsletter 22. 12. 2017

(…) die Vorträge von Dr. Günter Buchholz und Hartmut Krauss, gehalten auf unserer Tageskonferenz am 25.11.2017 zum Thema „Dialektik der Globalisierung“ sind jetzt online verfügbar: (…)

Hamas-Chef in Gaza ruft zum „Tag des Zorns“ auf

Der Hamas-Chef im Gazastreifen Yahya Sinwar, forderte am Donnerstag die palästinensischen Araber auf, den Freitag in einen weiteren „Tag des Blutes und des Zorns“ zu verwandeln, um damit gegen die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump zu protestieren.   Sinwars Aufruf kam in einer im Fernsehen übertragenen Rede auf Al-Aqsa TV. In … Hamas-Chef in Gaza ruft zum „Tag des Zorns“ auf (…)

Hamas und Fatah – Kein Versöhnungswille erkennbar

Besonders im Gaza-Streifen hatten die Menschen große Hoffnungen in den sogenannten Versöhnungsprozess von Hamas und Fatah gesetzt. Doch die rivalisierenden Gruppen können sich nicht einigen. Den Preis zahlt die Bevölkerung. Statt geöffneter Grenzübergänge und regelmäßiger Stromzufuhr erleben sie vor allem eines: Ernüchterung. (…)

Mindestens 40 Tote bei Selbstmordanschlag in Afghanistan

IS will für Selbstmordanschlag auf Kulturzentrum in Afghanistan verantwortlich sein, 40 Tote und 30 Verletzte bestätigt.

dazu: IS reklamiert Selbstmordanschlag in Kabul für sich

Mindestens 40 Menschen sind bei einem Anschlag auf ein Kulturzentrum in Kabul getötet worden. Seit Januar gab es mehr als 20 schwere Anschläge des IS in der Hauptstadt.

Messerattacke in Kandel

15-Jähriger ersticht Gleichaltrige
In der Kleinstadt Kandel geht ein 15-jähriger Jugendlicher in einem Drogeriemarkt mit einem Messer auf ein gleichaltriges Mädchen los und tötet sie. Die Behörden gehen von einer Beziehungstat aus. Das Gericht entscheidet nun über einen Haftbefehl.

(…) Der Afghane soll das gleichaltrige deutsche Mädchen gestern in einer Drogerie des 9000-Einwohner-Ortes bei Landau umgebracht haben.  (…)

[Viele Links]

Weigere mich Schleier zu tragen

Schachweltmeisterin boykottiert WM in Saudi-Arabien

[Links]

Islamistinnen – Nordrhein-Westfalen: Verfassungsschutz beobachtet Dutzende Islamistinnen

Weil viele Männer in Haft sitzen, werden Frauen in der salafistischen Szene offenbar wichtiger. In Nordrhein-Westfalen wird ein Netzwerk von 40 Salafistinnen observiert.

Multikulturalisten arbeiten daran, die westliche Zivilisation zu untergraben

(…) Kommentar GB:

Es ist dies ein Text von fundamentaler Bedeutung, weil er wichtige Gründe der aktuellen Fehlentwicklungen klar benennt. Sehr empfehlenswert!

Das Regierungsprogramm von ÖVP und FPÖ

Links:

  • »Der gesunde Hausverstand wird Kompass für unsere Politik sein«
  • Islam, Islamismus, muslimische Gegengesellschaft
  • Der endogene Radikalismus des Islam als Grundlage der muslimischen Identität
  • Islam – Kritik
  • Was ist der Islam?

Das Dhimmi-Magazin: Der Spiegel Nr. 52 – „Jesus – Gottes Sohn“ / „Jesus, der Muslim“

Der Spiegel hat seinen alten Weg verloren und keinen neuen gefunden.

[Diverse Links]

Hitlers Verhältnis zum Islam

Mit dem Christentum konnte Hitler nichts anfangen. Doch für den Islam hatte er viel übrig. Denn in Wehrmacht und SS ließ er Hunderttausende Moslems für Deutschland kämpften. Die Nazis umwarben den Islam sogar systematisch, zeigt das neue Buch des Historikers David Motadel.

Jerusalem: Streit um Hauptstadt – Zentralratspräsident wirbt für Anerkennung Jerusalems

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat Europa zur Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt aufgerufen. Präsident Josef Schuster nannte dies „einen naheliegenden Schritt“.

Islamisierung – Terrorverfahren bei Bundesanwaltschaft haben sich fast verfünffacht

Regelmäßig gibt es Razzien und Festnahmen in der Islamisten-Szene, regelmäßig werden Anschlagspläne öffentlich. Die Bundesanwaltschaft hat alle Hände zu tun mit Terrorfällen, viele gibt sie inzwischen weiter an die Länder. Wird die Justiz mit der Aufgabe noch fertig?

[Diverse Links]

Al-Zein, Abou Chaker, Remmos: Die Macht arabischer Clans in Berlin

Arabische Clans agieren vor allem in Berlin in einer eigenen rechtsfreien Parallelwelt. Wir schauen auf die Wurzeln dieser Clans, wie gefährlich sie wirklich sind und warum die deutsche Strafverfolgung oft an ihre Grenzen stößt.

Feminismus/Genderismus

Wie ÖVP und FPÖ „Mann und Frau“ in die Schranken weisen

Die Umarmung von Schwangeren und die Auffassung, die „Verschiedenheit von Mann und Frau“ gehöre zur Würde des Menschen, sind besorgniserregend.

Kommentar GB:

Der Artikel wurde – anscheinend – aus feministisch-lesbischer Perspektive geschrieben – und daher wird in ihm kritisiert, was aus Normalperspektive als vernünftige Politik erscheinen muß.

Kopftuch und Feminismus passen nicht zusammen

(…) Kommentar GB:

Lesenswertes Interview, weil etliche ideologische und speziell islamophile Stereotype infrage gestellt werden.

Gegen die Emanzipation von oben

Ein neues Buch zeigt, wie die staatliche Gleichstellungspolitik das Prinzip der Leistungsgerechtigkeit verletzt und vor allem privilegierten Schichten nützt.

Verschiedenes

Vincent van Gogh – „Wir fühlten uns wie Strafermittler“

Interview Anne Katrin Feßler

Der Tod von Vincent van Gogh wird im Animationsfilm „Loving Vincent“ zum Kriminalfall.

Regisseur Hugh Welchman über die Passion und Kraftanstrengung, einen Film zu machen, der rein auf Ölmalerei basiert.

Nobelpreisträger Walker: „Kein Raum für Gegenargumente zur Evolution“

John E. Walker erhielt 1997 den Chemienobelpreis für seine Arbeit zur Energieproduktion in Zellen. In Zeiten von Fake-News ärgert er sich über den Begriff „Evolutionstheorie“ (…)

Schwere Sturmflut im Jahr 1717 – Die Katastrophe in der Heiligen Nacht

Norddeutschland gedenkt der Opfer der schweren Sturmflut von 1717: In der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember kamen dabei mindestens 10.000 Menschen ums Leben.


Die Links der Freitagsbriefe von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

[wysija_form id=’5′]

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: