Der Freitagsbrief - Professor Dr. Günter Buchholz - Faktum
Professor Dr. Günter Buchholz
– Einige von mir ausgewählte Links –
Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise
der Frankfurter Erklärung auf Artikel im Web.

Jerusalem

Jerusalem-Streit – China spricht sich für einen palästinensischen Staat aus

China positioniert sich im Streit um Jerusalem. Das Land befürwortet die Gründung eines unabhängigen palästinensischen Staates mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt und ruft Israelis und Palästinenser zu Friedensgesprächen auf.

Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas anerkannt

Ein Sondergipfel islamischer Staaten hat heute Mittwoch Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines Palästinenserstaates anerkannt.

Jerusalem endlich!

Die Entscheidung der Trump-Administration ist alles andere als die radikale Abkehr von bisherigen außenpolitischen Prinzipien der USA, wie Kritiker behaupten. Und wenn fast das gesamte europäische außenpolitische Establishment dagegen ist, spricht viel dafür, dass die Entscheidung richtig sein muß.

Judenhass

Die antisemitischen Hassausbrüche in ganz Europa sprechen für sich. Mit Kritik an Israel und Donald Trump haben sie nichts mehr zu tun. Das haben allerdings immer noch nicht alle verstanden.

Kommentar GB:

Zu wiederholen ist hier, daß dieser islamische Judenhaß seit 1400 Jahren existiert, genauer: seit der Medina-Zeit des Islam-Gründers. Europäische Islamophile stehen jetzt als Dulder und stille oder weniger stille Sympathisanten des islamischen Judenhasses da. (…)

Proteste gegen Israel in Berlin

Wie gefährlich sind die muslimischen Antisemiten?
Israelfeinde zündeten bei ihren Demonstrationen in Berlin Fahnen an und skandierten beängstigende Parolen. Waren die „Tod Israel“-Rufe strafbar? Die wichtigsten Fragen und Antworten. (…)

Dazu: Berlin, im Dezember 2017 – Das ist nicht Palästina – das ist Berlin

[diverse Links]

Jerusalem 1948

Dr. Gudrun Eussner
1948 Vertreibung der Juden aus Ost-Jerusalem

Zur Realität der Islamisierung

„In Cafés sitzen keine Frauen mehr“

Kommt es durch die Einwanderung von Muslimen zum Erstarken des Antisemitismus? Und was bedeutet diese Diskussion für Feministinnen? Ein Gespräch zwischen der französischen Philosophin Elisabeth Badinter und der deutschen Journalistin Alice Schwarzer. (…)

Politik

Joachim Gaucks Plädoyer für mehr Toleranz

(…) Kommentar GB:

Der Text gibt ein Beispiel dafür, warum man Theologen in der Politik nicht folgen sollte.

Merkel scheut sich vor der ehrlichen Wahlanalyse

Die CDU hat sich trotz schlechtem Wahlergebnis als Sieger durchgemogelt.
Das dürfte auch eine neue grosse Koalition mit der SPD belasten.

Die Merkel’sche Schenkung

Kommentar GB:

Ich empfehle dringend, diesen Artikel mindestens zweimal langsam zu lesen.

Volker Kauder im Interview – „Der Eindruck ist, dass der Staat nicht mehr funktioniert“

[diverse Links]

Islam/Migration

Rückkehr nach Deutschland – Härteres Vorgehen gegen IS-Frauen gefordert

Rückkehrende Frauen aus dem IS-Gebiet müssen der Bundesanwaltschaft zufolge mit harten juristischen Bandagen rechnen. Dies soll auch für diejenigen gelten, die nicht in Syrien oder im Irak gekämpft haben.

Buddhismus vs. Islam – Die wehrhaften Mönche von Myanmar

Islamisierung ist nicht nur im Westen ein Thema. Auch die Menschen im fernen Osten müssen sich mit der zunehmenden Radikalisierung und gewalttätigen Ausbreitung von Moslems auseinandersetzen. In Myanmar, dem ehemaligen Burma, haben diese Aufgabe nach dem Wegfall der Militärregierung nun buddhistische Mönche übernommen.

Die Uno verlangt dringend mehr Geld für Syrien

Einmal mehr schlägt die Uno Alarm für die dringend notwendige humanitäre Versorgung der syrischen Bevölkerung.

Kommentar GB:

Ist die Ummah arm? Nein, ganz im Gegenteil, sie ist insgesamt sehr, sehr reich.

Die Politik der OIC – die Politik des Islams

(…) Kommentar GB:

Der Einfluß der OIC in der internationalen Politik dürfte zumeist gewaltig unterschätzt werden, weil sie m. E. wenig sichtbar ist, und weil die okzidentalen Medien kaum darüber berichten. Aber innerhalb der UNO und ihren Unterorganisationen z. B. spielt sie als Finanzgroßmacht eine sehr bedeutende Rolle, und sicherlich ebenso als Verhandlungspartner der EU-Kommission. (…)

Berlin, Breitscheidplatz, 19. 12. 2016

 „Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
am 19. Dezember 2016 erschoss ein islamistischer Terrorist in Berlin einen polnischen LKW-Fahrer, raubte das Fahrzeug und steuerte es in den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Er ermordete dabei weitere elf Menschen aus Israel, Italien, Tschechien, der Ukraine und Deutschland. Mehr als 70 Personen wurden – teilweise sehr schwer – verletzt.

Wir, die Verfasser dieses Briefes, sind Familienangehörige aller zwölf Todesopfer. Einige von uns gehören auch selbst zu den Verletzten und Nothelfern am Breitscheidplatz. Wir haben uns nach dem Anschlag in einer Gruppe zusammengeschlossen und stehen miteinander in Kontakt. Wir teilen unsere Trauer, versuchen uns gegenseitig so gut es geht zu unterstützen und informieren uns über Entwicklungen in der Politik und den Medien. (…)

Das ist nicht Saudi-Arabien – das ist Bologna in Italien

Intifada? – Die Intifada war nie weg!

(…) „Als Intifada werden die gewalttätigen Aufstände und Pogrome gegen Israel bezeichnet. Der Begriff kommt aus dem Arabischen und bedeutet: „sich erheben“. Die Intifada begann kurz bevor sich die Hamas gründete. In der Gründungscharta der Hamas vom 18. August 1988 steht, dass alle Juden weltweit vernichten werden sollen (Artikel 7) und dass es keinen Frieden mit Israel geben darf (Artikel 13).

Wer eine solche Charta hat, braucht keinen Grund für eine Intifada. Der Grund ist bereits vorhanden: Judenhass. Wer eine solche Charta hat, braucht jedoch eine Entschuldigungen, seinen Hass zu aktivieren, damit er Juden verfolgen, angreifen und töten kann.“ (…)

Die tieferen Gründe für die enorme Gefährlichkeit und Gewaltkriminalität der Immigranten

Dass „Flüchtlinge“ um ein Vielfaches krimineller sind als Deutsche, darf als evident angesehen werden.

Insbesondere Ines Laufer hat hier mehrfach aufschlussreiches Zahlenmaterial zusammengetragen und professionell ausgewertet. (…)

Europas Migrantenkrise – Millionen werden noch kommen

„Der afrikanische Exodus biblischen Ausmaßes ist unmöglich zu stoppen“ (…)

Feminismus/Genderismus

Der Sturm der Me-too-Bewegung bläst Trump ins Gesicht

Die überraschende Niederlage der Republikaner in Alabama krönt eine Serie von Rückschlägen für Politiker, denen sexuelle Belästigung vorgeworfen wurde. (…)

[Diverse Links zum hysterischen Zeitgeist]

Adam ist kein Mann mehr – Katholiken schreiben Bibel neu

Die Bischofskonferenzen der deutschsprachigen Katholiken haben eine Neuübersetzung der Bibel in Auftrag gegeben. Die Änderungen sollen die Heilige Schrift genderkonformer und genauer machen – sorgten aber für Streitigkeiten, schreibt die schweizerische Zeitung „Blick“.

Verschiedenes

Invasive Arten – Floridas Schlangenplage weitet sich aus

In Florida werden immer mehr invasive Tigerpythons außerhalb der Everglades beobachtet. Doch auch ihre Bekämpfung kommt voran.

Arvo Pärt: Für Alina – 1976

 


Die Links der Freitagsbriefe von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

[wysija_form id=’5′]

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: