Freitagsbrief - Professor Buchholz - Faktum Magazin

 

 

Professor Dr. Günter Buchholz
– Einige von mir ausgewählte Links –
Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise
der Frankfurter Erklärung auf Artikel im Web.

Politik

Kalter Krieg – Russland: USA haben uns soeben vollen Handelskrieg erklärt

Russland erwartet, dass die Folgen der Sanktionen jahrzehntelang zu spüren sein werden.

[Einige Links]

Es sind die sogenannten neocons(ervatives) im amerikanischen Kongreß (siehe hierzu den Artikel oben in der Asia Times), die politisch hinter den militärischen und den ökonomischen Maßnahmen gegen Rußland stehen, und außerdem jene Kreise, deren ökonomische Interessen von den Wirtschaftssanktionen oder den politisch-militärischen Spannungen zwischen den USA und Rußland (Ukraine) profitieren. (…)

EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei sollen fortgesetzt werden

Juncker lernt es nicht mehr
Trotz weltweiter Kritik am türkischen Alleinherrscher Erdogan, der seinen Staat kontinuierlich in eine Diktatürkei umwandelt, hält EU-Kommissionspräsident Juncker an einer Fortsetzung der Beitragsgespräche zur EU mit der Türkei fest. Parallel soll über eine Ausweitung der Zollunion verhandelt werden.

Mit seiner Politik ruiniert Schulz die SPD endgültig

Schulz erweist sich als recht schlapper Kandidat, der Scharping und Steinbrück noch deutlich unterbietet, was schon etwas heißen will. Zentrales Thema seines als total verkorkst zu bezeichnenden Wahlkampfkonzeptes ist es, in italienische Flüchtlingslager zu gehen und zu fordern, dass Deutschland mehr Solidarität zeigen möge. Ein genialer Schachzug, der die Partei unter die 20-Prozent treibt. (…)

Der Autor scheint zu meinen, Schulz sei schlechter als die SPD bzw. deren Führung und Mitgliederbestand. Dieser Ansicht bin ich nicht. Ich meine, Schulz ist die SPD, und die SPD ist Schulz. Nur ist die Frage, was SPD heutzutage eigentlich bedeutet.

Seit Schröder bedeutet das S jedenfalls nicht mehr sozialdemokratisch, sondern (…)

dazu: Wahlkampf in Deutschland

[einige Links zum Wahlkampf der SPD]

und Martin Schulz entdeckt die Flüchtlingskrise

Der Artikel solte unbedingt gelesen werden; besonders im Hinblick auf die Folgekosten der Immigration.

Frankreich – Nationalversammlung stimmt für Arbeitsmarktreform

Präsident Macron will den Arbeitsmarkt liberalisieren. Als erste von zwei Kammern stimmte Frankreichs Nationalversammlung dafür. Kritiker fürchten um die Arbeiterrechte.

Macron macht genau die neoklassisch/neoliberale Wirtschaftspolitik, die sich seine Financiers gewünscht haben, und die zu erwarten gewesen war. Es war schließlich kein Geheimnis, daß Macron eine neoliberal inspirierte Arbeitsmarktreform zu Lasten der arbeitenden Klasse durchzusetzen beabsichtigte; in Deutschland hatte Schröder (SPD) diese Rolle inne. (…)

Soros finanziert Linke und Frauen weltweit

Weltweit vernetzte Finanzströme initiieren links-orientierte Protestbewegungen, mit dem erklärtem Ziel, für die Rechte von Minderheiten zu kämpfen. Diese Finanzströme kontrollieren vorwiegend US Milliardäre mit dem Label „Kampf für Menschenrechte“, beispielsweise für Rechte von Frauen oder von Homosexuellen. Das Label „Philanthropie“ schafft dazu noch zusätzliche Freunde. Einer der bekanntesten „Wohltäter“ unter den Oligarchen: George Soros. (…)

Islam/Migration

Protest gegen anti-israelische Abstimmung

Gegen eine für Sonnabend angekündigte anti-israelische Kundgebung der Initiative „Die Feder“ auf dem Hillmannplatz regt sich breiter Protest.

(…) Die schiitisch-islamistische Organisation „Die Feder“ steht der Islamischen Republik Iran nahe. (…)

Shocking: Leading Voices of Islam in America

Einseitige Doku zu Gaza – Offener Brief an Arte

Verschiedene Organisationen, Vereine und Einzelpersonen – darunter auch der Zentralrat der Juden in Deutschland – haben sich mit einem Offenen Brief an die Geschäftsführung von Arte Deutschland gewandt.

Von Europa unterstützte palästinensische NGOs starten Kampagne zur Verteidigung der Terrorbezahlungspolitik

Führende palästinensische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) – von denen viele von europäischen Regierungen und Behörden grosszügige finanzielle Zuwendungen erhalten – haben eine Kampagne gestartet, um die Praxis der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), monatliche Gehälter und andere Vergünstigungen an Terroristen und deren Familien zu zahlen, zu verteidigen.

Italienische Behörden beschlagnahmen deutsches Rettungsschiff

Vorwurf der Kooperation mit Schmugglern

Das Schiff „Iuventa“ der Hilfsorganisation Jugend Rettet aus Deutschland ist von italienischen Beamten beschlagnahmt worden.

Es liegt der Vorwurf der Förderung illegaler Einwanderung im Raum.

[einige Links]

Allahu Akbar-Terror – Weshalb sind gerade Muslime immer wieder zu solch unfassbar grausamen Taten fähig?

Inzwischen ist es weithin bekannt, was Insider seit vielen Jahren wussten und was alle Regierungen, alle Altparteien, alle M-Medien mit allen Mitteln lange Zeit zu vertuschen suchten: dass Muslime bzw. Immigranten aus islamisch geprägten Kulturkreisen um ein Vielfaches mehr brutale Gewaltverbrechen begehen. Weshalb ist das so? Hängt dies mit der islamischen Weltanschauung zusammen?

Wie Migrationspolitik die EU-Staaten spaltet

Das Migrationsproblem in den Griff zu bekommen, wird mühsam, teuer und personalintensiv. Aber es ist durchaus lösbar.

Warum wird wider alle Vernunft und gegen das sozioökonomische und soziokulturelle Interesse der Europäer an der ungeregelten Immigration aus der muslimischen Welt in Nahost und Afrika festgehalten, insbesondere seitens der EU-Kommission, die hierbei eine besonders üble Rolle spielt? Auch Merkel erklärt sich diesbezüglich nicht, will das aber weiter so geschehen lassen, und also nimmt sie alle Folgen, auch die Toten vom Breitscheidplatz, billigend in Kauf für politische Ziele, die sie nie aufgedeckt hat. (…)

UN, EU, Weltbank und NGOs haben die Multikulti-Gesellschaft zum Dogma gemacht

UN-Beauftragter Sutherland: »EU solle nationale Homogenitäten auflösen«

Nationale Identität und Souveränität sind ein Hindernis auf dem Weg zur multikulturellen Gesellschaft. Daher werden sie bekämpft. Denn nur in einer grenzenlosen multikulturellen Gesellschaft können die Menschen ihr volles Arbeitspotential entfalten und vollumfänglich mit Kreditschulden belastet werden. Es geht um die maximale Ausbeutung auf Kosten der Identität von Völkern und Kulturen.

Ein m. E. besonders wichtiger Artikel, einschließlich der Leserkommentare…

 

Italien will Migranten mit Kriegsschiffen nach Libyen zurückbringen

Die faktischen Notwendigkeiten setzen sich nach und nach, aber mit eiserner Konsequenz durch. Auf die Dauer wird sich kein verantwortlicher Politiker diesen Notwendigkeiten entziehen können

Für eine offene Leitkultur

[diverse Verweise zur Leitkultur]

Feminismus/Genderismus

„Gender Studies“ in der Krise – Butler kritisiert EMMA in der ZEIT

… Alice Schwarzer antwortet Butler nun ebenfalls in der ZEIT nächste Woche. Es geht um den in EMMA erschienenen Text „Gender Studies – Sargnägel des Feminismus“. Der Text basiert auf dem Buch „Beißreflexe“ – eine Textsammlung von Queer-AktivistInnen ihrer eigenen Szene. Reaktion: Gewalt-Drohungen.

[Einige Links und Fakten zur Kritik an den Gender Studies]

Jordan Peterson: Kanada geht gegen prominente Stimme der Konservativen vor

Zensur durch willkürliche Facebook-Sperre:

Kanada geht mit drastischen Strafen gegen angebliche Diskriminierer von Transsexuellen vor, egal wie sehr die Vorwürfe an den Haaren herbeigezogen sind.

Eine Entwicklung, die sich auch bei uns abzeichnet.

Ten Years Gender Pay Gap-Mistake – Ein Irrtum wird zehn Jahre alt

Es handelt sich vermutlich nicht um einen Irrtum oder einen Fehler, sondern um eine bewußte Fälschung und Lüge. Sie wurde aus ideologischen Gründen gebraucht und daher wohl wider besseres Wissen bis heute nicht aufgegeben. (…)

[Verweise auf die Gender Mainstreaming]

Die Grünen und die Pädophilie

Bei den Wahlen 2013 hat es sie ein paar Prozent gekostet. Dennoch zeigten die Grünen selbst dann noch immer keine Einsicht. Sie hatten in den 80er Jahren den Sex mit Kindern in ihre Wahlprogramme geschrieben – und die Selbstkritik bis heute verweigert.

[Diverse Informationsquellen]

Kachelmann siegt vor Gericht gegen Staatsanwaltschaft

(…) Als Beobachter frage ich mich im Rückblick, was da wohl insbesondere in der Frühphase vor der Verhaftung Kachelmanns und zu Beginn des Prozesses gegen ihn innerhalb der Staatsanwaltschaft Mannheim abgelaufen sein mag.

Weshalb haben sich (welche?) Staatsanwälte in dieser Sache so verhalten? (…)

Geschichte der Familienzerstörung

Das deutsche Grundgesetz stellt Ehe und Familie unter den besonderen Schutz der staatlichen Ordnung. Es gilt zu untersuchen, inwieweit der Staat diesem Verfassungsauftrag in seiner Familienpolitik und im Familienrecht auch nachkommt. Grundrechte sind ihrem Charakter nach in erster Linie Abwehrrechte gegen staatliche Eingriffe in geschützte Rechtspositionen.[1] In WikiMANNia wird der Frage nachgegangen, in wieweit diesem Grundrecht im deutschen Familienrecht Genüge getan wird. Laut Karl Albrecht Schachtschneider scheitert der staatliche Schutzauftrag schon allein daran, weil der Staat nicht mehr weiß, was eine Familie ist. (…)

Embryonenschutz und Elternschaft

(…) Der Beitrag von Monika Frommel ist ein  „erschreckend schönes“ Beispiel dafür, wie ohne die Bedürfnisse der Kinder Elternschaft rechtlich und reproduktionstechnisch sich konstruieren lässt. Die schlichte Frage, die jedes Kind irgendwann, früher oder später, stellt, wo komme ich her und wer sind meine Eltern, lässt sich urprungspsychologisch, wenn hübsch Buch geführt wird, zwar beantworten. Nur die „Eltern“ wollen das nicht wissen, zumindest sind sie nicht begeistert von diesem kindlichen Wunsch,  denn sie sind diejenigen, die dann damit konfrontiert werden, dass die simple Aussage „mein Kind/unser Kind“ sich als Schimäre herausstellt. (…)

Verschiedenes

Bayreuth – Divorcing music from anti-Semitism, Israeli soprano takes on taboo at Wagner fest

Netta Or sees her performance in ‘Parsifal’ as an opportunity to show the world that the Bayreuth Festival is not ‘judenrein’ (…)

Ein lesenswerter Artikel über die heutige jüdische Sicht auf Wagner, sein kompositorisches Werk und die Aufführungen in Bayreuth.

Biophysik

Quietschgrüne Quantenwesen

Bei der Photosynthese laufen Prozesse ab, die es nach den klassischen Naturgesetzen gar nicht geben kann.

Experimentelle Physik

Team simuliert Schwerkraft-Quantenanomalie

Dresdner Forscher werfen klassische Physik über den Haufen

Dresdner Physikern ist gemeinsam mit Kollegen ein wahrscheinlich sensationeller Durchbruch gelungen: Sie haben die Gesetze der Physik außer Kraft gesetzt – jedenfalls die der klassischen Lehre, laut der Energie weder geschaffen noch vernichtet werden kann.

Gartenkunst? Darum mochten Goethe und Schiller den Landschaftsgarten nicht

Goethe und Schiller bleiben die Ikonen der Deutschen Literatur. Vor 200 Jahren hatten sie den ästhetischen Diskurs geprägt, der auch noch heute Maßstäbe setzt. Trotz verschiedener ästhetischer Theorien waren sie sich darin einig: der englische Landschaftsgarten siedelt in der Gattungshierarchie der Künste auf einer unteren Stufe. (…)

[Einige Verweise]

Die Links der Freitagsbriefe von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

Den Freitagsbrief abonnieren:

Professor Dr. Günter Buchholz

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: