Freitagsbrief - Professor Buchholz - Faktum Magazin
Professor Dr. Günter Buchholz
– Einige von mir ausgewählte Links –
Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise
der Frankfurter Erklärung auf Artikel im Web.

Politik und Wirtschaft

Zum Tode von Helmut Kohl

[Diverse Links zum Tod von Helmut Kohl]

Staatstrojaner

Lauschangriff auf die Bürger oder unverzichtbares Instrument im Kampf gegen den Terror? Der Bundestag beschloss am Donnerstag ein Gesetz, das die Überwachung auch von verschlüsselter Kommunikation über Messenger-Dienste ermöglichen soll. Die Neuregelung versteckte die Große Koalition in einem anderen Gesetz. So kommentiert die deutsche Presse den Staatstrojaner. (…)

dazu: Staatstrojaner: Bundestag beschließt diese Woche das krasseste Überwachungsgesetz der Legislaturperiode

Bald wird die Polizei gleich das ganze Smartphone hacken statt Telefonate abzuhören. Noch diese Woche will der Bundestag das Gesetz zum alltäglichen Einsatz von Staatstrojanern beschließen. Damit endet die Große Koalition nach Vorratsdatenspeicherung und BND-Gesetz mit dem größten Angriff auf die Privatsphäre. (…)

Arabische Staaten stellen 13 Forderungen an Katar

Schließung des Senders Al-Jazeera, die Auflösung der türkischen Militärbasis – die Arabischen Staaten haben Katar Bedingungen gestellt, die innerhalb von zehn Tagen zu erfüllen seien.

Kretschmann teilt gegen Grünen-Beschluss aus

Grüner Ministerpräsident: „Schwachsinnstermine!“

Talk bei Maischberger

Muss ein Film gegen Antisemitismus in Europa pro-jüdisch sein?

Der Islam war immer und von Anfang an antijüdisch, schon in der Medina-Zeit. Daran hat sich nie etwas geändert, ebenso wenig wie an der feindseligen koranischen Beurteilung von Juden, Christen und erst recht von gottlosen Ungläubigen, denen in Deutschland jedoch die negative Religionsfreiheit als Grundrecht zusteht.

Der Art. 4 Grundgesetz enthält keine Sondererlaubnis für den Islam, in Deutschland die Scharia einzuführen; (…)

Geldpolitik: Die EZB riskiert die Monsterinflation

Ökonom Kjell Nyborg erzählt die Euro-Rettung als Verfallsgeschichte: Die Zentralbank akzeptiert Ramschpapiere als Sicherheiten. Deutschland drohen enorme Verluste.

Merkel will stärkere Integration der Eurozone

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt sich offen für die Schaffung einer gemeinsamen Wirtschaftsregierung der Euro-Zone sowie eines gemeinsamen Budgets der Euro-Länder.

 

Wirtschaftstheorie: Den „Markt“ gibt es nicht

Die „unsichtbare Hand“ ist unsichtbar, weil sie nicht existiert.

Eine aufgeklärte Sicht auf den Markt tut not.

Ein aktuelles Buch hilft weiter.

Islam/Migration

Illner-Talkrunde zur Flüchtlingskrise

Schaffen wir das? Diese Frage muss Europa sich in der Flüchtlingsfrage stellen. Viele Probleme sind ungelöst: die Zukunft der geflüchteten Menschen ebenso wie der politische Streit um ihre Aufnahme. „Helfen oder abschotten – scheitert Europa an den Flüchtlingen?“ ist die Frage des Abends bei Maybrit Illner.

Illner-Talkrunde zur Flüchtlings Migrationskrise.

Sieben Sätze über Afrika

1 Europa kann die Probleme Afrikas nicht lösen, hat aber ein eigenes Interesse an deren Lösung.

2 Afrikanische Probleme müssen von Afrikanern in Afrika gelöst werden.

3 Die Emigration aus Afrika nach Europa schafft zusätzliche Probleme für Europa und für Afrika. (…)

siehe auch: Sieben Sätze über Afrika

Frankreich: Neues Anti-Terror-Gesetz

Macrons Kabinett will Ausnahmezustand verlängern

Die französische Regierung bringt ein neues Anti-Terror-Gesetz auf den Weg. Die Behörden erhalten damit noch weitreichendere Befugnisse bei der Terrorabwehr. Kritiker schlagen Alarm.

Unter dem durch die Islamisierung Frankreichs (bzw. insgesamt West-, Zentral- und Nordeuropas) verursachten Ausnahmezustand (in Deutschland wäre das der Notstand mit den Notstandsgesetzen, die bekanntlich seit langem existieren) kann die neoliberal inspirierte Klassenpolitik des Kapitals gegen die lohnarbeitende Klasse sehr einfach und elegant durchgesetzt werden, es sei denn, die Franzosen gingen auf die Straße, was in Frankreich im Unterschied zu Deutschland nicht ungewöhnlich wäre. Es braut sich da wohl etwas zusammen.

In Europa findet ein Bevölkerungsaustausch statt

  • Menschenschmuggler bringen die Migranten zu den Schiffen der NGOs, die dann italienische Seehäfen anlaufen. Eine weitere juristische Untersuchung wurde eröffnet über die wirtschaftlichen Interessen der Mafia bei der Verwaltung der Migranten nach ihrer Ankunft.
  • Man kann die Migranten nicht mit den vor dem Nazismus fliehenden Juden vergleichen. Papst Franziskus hat zum Beispiel vor kurzem die Migrantenzentren mit Nazi-Konzentrationslagern verglichen. Wo sind die Gaskammern, medizinischen „Experimente“, Krematorien, Sklavenarbeit, Zwangsmärsche und Erschiessungskommandos? Diese Vergleiche werden von den Medien aus einem einzigen Grund verbreitet: die Debatte darüber zum Schweigen zu bringen. (…)

Hochrangige türkische Nato-Offiziere warnen vor einer islamisierten Armee der Türkei

Den Säuberungen nach dem Putschversuch soll eine Einstellungspolitik folgen, auf welche die AKP großen Einfluss ausübt.

Migrationspolitik – Nicht Angst, sondern Hoffnung treibt die Menschen in die Flucht

(…) Ein sehr empfehlenswerter Artikel! – Ein Schlüsselsatz lautet:

„Europa braucht eine Immigrationspolitik mit einer proaktiven Suche nach Zuwanderern, die zu uns passen.“

Siehe hierzu sinngemäß: (…)

Anzeige

Starke antisemitische Vorurteile bei muslimischen Jugendlichen

(…) Es ist dies ein m. E. gelungener Artikel, der allerdings eine wichtige Schwachstelle aufweist, indem er den ursprünglichen islamischen Judenhaß aus der Medina-Zeit ausläßt. Dieser islamische Judenhaß ist mithin seit der Entstehung des Islams vorhanden und keineswegs etwas, was erst in Neuzeit im Zusammenhang mit dem europäischen Kolonialismus entstanden wäre. (…)

Ein aufgeklärter, liberaler Islam?
Pure Illusion, realitätsfern, irrelevant!

Träume säkularer Muslime offenbaren den real existierenden Islam. Ein Gastbeitrag von Dr. Udo Hildenbrand.

[Diverse Links]

dazu: Es gibt keinen liberalen Reform – Islam

(…) Sitzt man nämlich der Bezeichnung „liberale Muslime“ auf, so beinhaltet das die Unterstellung, dass es auch objektiv einen „liberalen Islam“ gäbe. Das ist aber nicht der Fall. Denn man kann die objektiv-dogmatischen („identitären“) Grundlagen des Islam nicht willkürlich und gewissermaßen „grenzenlos“ soweit umdeuten bzw. außer Kraft setzen, dass dann Etwas übrig bliebe, das zugleich „Islam“ und „liberal“ ist. (…)

Islam und Muslime: Zur Aufklärung eines gezielt verwirrten Zusammenhangs

(…) Im Falle religiöser Weltanschauungsgemeinschaften ist zudem hervorzuheben, dass diese eine noch engere Verknüpfung von Ideologie und Subjekt setzen, indem sie (a) eine abstammungsbiologische Religionszugehörigkeit reklamieren (Judentum, Islam), (b) eine Erbsündenlehre generieren (Christentum) und (c) unmündige Abkömmlinge ohne subjektive Zustimmung zwanghaft eingemeinden (Beschneidung und Taufe). Der Islam behauptet gar, jeder Mensch werde im Grunde als Muslim geboren. Erst widrige soziokulturelle Einflüsse des äußeren Milieus machten ihn zu einem Juden, Christen, Polytheisten, Atheisten etc. und verhinderten so seine „naturgemäße“ islamgerechte Ausformung. (…)

Marokko – 5 Millionen Euro Steuergelder für „grüne Moscheen“

Die deutsche Entwicklungshilfe steht zusehends in der Kritik. Nun sorgt ein merkwürdiger Fall für Aufsehen: Mit deutschen Millionen sollen nordafrikanische Moscheen modernisiert werden. Dabei kooperiert man sogar mit dem Religionsministerium Marokkos.

Feminismus/Genderismus

Gender-Gejammer

Im Klagelied über Gender-Gaps und Verwirklichungschancen gehen ein paar banale Wahrheiten unter. Doch mancher Gleichstellungspolitiker findet die Welt erst gerecht, wenn wirklich jeder einzelne Müllbeutel gemeinsam zur Tonne getragen wird.

Staatsanwaltschaft weist Anzeige gegen Bischof Laun und kath.net ab

Vor einigen Wochen hatten einige Berliner SPD-Bundestagsabgeordneten eine Strafanzeige gegen Laun und kath.net eingebracht.

Anlass war der Hirtenbrief von Bischof Andreas Laun zum Thema „Gender“.

Feministische Prokrustes – Gleichmacherei

Arbeitsteilung
„Cappuccino-Mütter sind eine Gefahr für die Gleichstellung“
Hausarbeit ist noch immer ungleich verteilt, zeigt der aktuelle Gleichstellungsbericht.

Die Frauenforscherin Barbara Stiegler benennt Ursachen und Lösungsansätze.

Ideologisch verblendete Feministinnen und ihre Unterstützer sind Feinde der liberalen grundgesetzlichen Ordnung.

Tatsächlich haben sie diese durch ihre falsch begründete und (…)

Werbung nur noch mit verhüllten Frauen

Immer mehr Berliner Bezirke wollen Werbung verbieten, die Frauen „diskriminiert“ oder auf „Lustobjekte“ reduziert. Auch die Landesregierung zieht mit.

Antidiskriminierungsstelle per Dekret: Schwule müsst ihr lieben – sonst seid ihr Diskriminierer

Was von manchen Ämtern als angeblich wissenschaftliche Untersuchung verkauft werden soll, ist nicht mehr lustig. Das neueste Beispiel von Junk-Science, die einzig dazu erstellt wird, ein Bundesamt, in diesem Fall die Antidiskriminierungsstelle, zu legitimieren, trägt den Titel: „Einstellungen gegenüber Lesben, Schwulen und Bisexuellen in Deutschland. Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage“.

Bundesverfassungsgericht – Grüne scheitern mit Eilanträgen zur „Ehe für alle“

Kann eine Fraktion den Bundestag zwingen, noch vor der Wahl über die Gleichstellung von Schwulen und Lesben zu entscheiden? Das Bundesverfassungsgericht hat das nun abgelehnt.

Es ist erwähnenswert, daß nicht nur die Fraktion der Grünen, vertreten durch Katrin Göring-Eckardt und Dr. Anton Hofreiter, sondern auch die Fraktion der LINKEN, vertreten durch Dr. Sahra Wagenknecht und Dr. Dietmar Bartsch, diesen queeren Eilantrag eingereicht haben. (…)

Irrsinn – Genderfragen – Bin ich transweiblich, cross-gender oder inter*?

Kolumne: Grauzone. Das auf Selbstverwirklichung gepolte Individuum der Spätmoderne möchte keine Grenzen kennen. Am allerwenigsten so kontingente wie das Geschlecht. Auch wenn das mitunter absurde Züge annimmt.

Verschiedenes

Weltbevölkerung

Die Zahl der Menschen auf der Erde wächst weiter und weiter: Nach Berechnungen der UNO werden im Jahr 2050 fast 10 Milliarden Menschen den Heimatplaneten bevölkern – und das, obwohl Frauen auch künftig durchschnittlich weniger Kinder bekommen. (…)

Meinungsfreiheit: Die Freiheit zur Blasphemie

Der Pariser Rechtshistoriker Jacques de Saint Victor warnt vor einer Restauration des Delikts Blasphemie.

Algebra: Von natürlich bis hyperkomplex

Zahlen gibt es in einer Vielfalt von Sorten.

Einige sind prominent, aber etwas beschränkt, andere überaus mächtig.

Eine Reise an die Grenzen der Algebra.

„Loving Vincent“

Van Goghs Bilder in Bewegung
– Video

Waldbrand in Portugal

Dörfer von Flammen eingekesselt – viele Tote
Nordöstlich von Lissabon wüten die verheerendsten Waldbrände seit einem halben Jahrhundert. Die Behörden sprechen von zwei Dutzend Toten – viele Opfer wurden offenbar in ihren Autos von den Flammen eingeschlossen.

[Video]

Die Links der Freitagsbriefe von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

Den Freitagsbrief abonnieren:

 

Professor Dr. Günter Buchholz

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: