Der Freitagsbrief - Professor Dr. Günter Buchholz - Faktum
Professor Dr. Günter Buchholz
– Einige von mir ausgewählte Links –
Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise
der Frankfurter Erklärung auf Artikel im Web.

Feminismus/Genderismus

„Sexuelle Vielfalt“ ist eine Mogelpackung für Gender

(…) Der Ausdruck Gender wird von den Politikern – vor allem von den Schulpolitikern – gemieden.

Das Zauberwort heißt nun „sexuelle Vielfalt“. (…)

Equal Pay Day: Kein Beweis für Geschlechterdiskriminierung

Am 18. März ist „Equal Pay Day“, mit dem eine gleiche Entlohnung für Männer und Frauen angemahnt werden soll. Die frühere Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) fragt sich, ob der Unterschied nicht ganz unspektakulär erklärt werden kann.

dazu: Fake Statistics

Ten Years Gender Pay Gap-Mistake – Ein Irrtum wird zehn Jahre alt (…)

Nein, nicht ein Irrtum, sondern eine feministische Propaganda – Lüge wird 10 Jahre alt.

Neuregelung zur Frauenförderung verfassungswidrig

(…) Ich halte den letzten Absatz für fragwürdig, weil hier die verfassungswidrige Vorstellung einer Gleichheit im Ergebnis wieder eingeschmuggelt wird; das aber soll so gut getarnt werden, daß es möglichst nicht angreifbar ist.

Verfassungswidrig ist m. E. diese Vorstellung deshalb, weil Art. 3 (2) Satz 2 diese Vorstellung nicht unterschoben werden kann, ohne mit dem Begriff der Gleichberechtigung in logischen Widerspruch zu geraten. (…)

Islam/Migration

Khalid Masood

Die Polizei hat neue Details zum erschossenen Attentäter von London veröffentlicht: Demnach handelt es sich um einen Mann aus den englischen Midlands, der wegen verschiedener Delikte schon zuvor aufgefallen war. (…)

Die wahre Hamas

(…) Was die Hamas Tag und Nacht auf Arabisch predigt, erzählt eine andere Geschichte. Tatsächlich sind die offiziellen Hamas-Vertreter sehr deutlich und geradeheraus, wenn sie in arabischer Sprache zu ihrem Volk reden. Dennoch wollen sich westliche und israelische Analysten gleichermassen nicht von den Fakten stören lassen. (…)

dazu: Die wahre Hamas – Sorry, Leute!

Was meint die Hamas, wenn sie sagt, sie „akzeptiere“ einen unabhängigen palästinensischen Staat im Westjordanland, dem Gazastreifen und Ost-Jerusalem, ohne dabei Israels Existenzrecht anzuerkennen?

Der Islam kann nicht integriert werden!

Arbeitgeber dürfen laut einem EuGH-Urteil das Kopftuch am Arbeitsplatz verbieten. In Österreich aber ruft die Islamische Glaubensgemeinschaft, immerhin die gesetzliche Vertretung des Islam, Musliminnen zum Tragen des Schleiers auf. Das Beispiel zeigt, dass die Frage, wie ein europäisch geprägter Islam aussehen kann, längst nicht beantwortet ist. (…)

Nordrhein-Westfalen: Salafisten rekrutieren immer mehr Frauen

Sie geben Koranunterricht und missionieren online: Nach Angaben von Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger steigt die Zahl der Islamistinnen. Das hat auch mit Kleidung und Jargon des Salafismus zu tun. (…)

BND erklärt Gülenbewegung zu den guten Islamisten

(…) Oder geht es nur darum, der AKP-Behauptung, die islamische Gülen-Bewegung sei für den angeblichen oder tatsächlichen Putschversuch verantwortlich, entgegen zu treten? (…)

Erdogan-Regierung droht mit Religionskriegen und Flüchtlingswellen

Der Tonfall hat sich verschärft. Aus Ankara kommen immer absurdere Drohungen. Der türkische Außenminister droht mit Religionskriegen, der Innenminister droht mit Flüchtlingswellen und der Präsident wirft uns einen Kreuzzug gegen den Islam vor. (…)

Man beachte unbedingt die Leserkommentare zu diesem Artikel!

Politik

Wie der Iran den israelischen Golan «befreien» will

Eine vom iranischen Regime kontrollierte und ausgebildete Miliz hat eine paramilitärische Einheit aufgestellt, die von Syrien aus den Golan von Israel «befreien» will. Auch die Hisbollah rüstet weiter kräftig auf und verbessert ihr Waffen- und Raketenarsenal. Damit steigt die Gefahr eines weiteren Krieges gegen den jüdischen Staat. Der Westen setzt dennoch ganz andere Prioritäten. (…)

Im Minuszinskapitalismus

Die Lektüre ist m. E. sehr zu empfehlen!

FDP-Chef Lindner zu türkischem EU-Beitritt

Die FDP will wieder in den Bundestag einziehen – und mitregieren. Aber mit wem? Parteichef Lindner kritisiert den Kurs von SPD-Chef Schulz und setzt sich scharf von der Flüchtlings- und Türkeipolitik der Kanzlerin ab.

Wahl in Frankreich

(…) Wie in den Niederlanden ging es nicht zuletzt darum, ob sich die im Lande lebenden Muslime selbst assimilativ integrieren wollen und das dann auch tun, oder ob sie es vorziehen, sich akkulturativ zu verhalten und islamische Parallelgesellschaften zu bilden, was praktisch und auf längere Sicht zwangsläufig auf (…)

dazu: Französische Wahlen: Populistische Revolution oder Status Quo?

(…) „Status Quo? Alles, was die jetzige Politik fortsetzt, falls man das überhaupt Politik nennen kann, ist kein Status Quo, sondern führt direkt in den Abgrund. Und dahin wollen die Franzosen anscheinend, der FN ebenso, sonst hätte er ein Wirtschaftsprogramm entwickelt, das die Partei für wertkonservative, wirtschaftsliberale Menschen wählbar macht. (…)

4 Gründe für die traditionelle Familie

In vielen Ländern Europas ist die Homo-Ehe seit Jahren Realität, in Deutschland aber noch immer nicht möglich. Gründe, welche gegen eine Öffnung der Ehe für alle sprechen, gibt es jedoch keine. So sagen es zumindest die Befürworter. (…)

Fünf Gründe, warum Schulz überschätzt wird

Die SPD folgt Martin Schulz in derartiger Absolutheit, dass der Rest der Republik nun skeptisch wird: Ist er ein roter Populist? Was will er wirklich? Was ist mit seinen Skandal-Altlasten? Die 100 Prozent könnten der SPD noch schaden. (…)

Steven Mnuchin bei Schäuble

Erstmals ist Wolfgang Schäuble Donald Trumps Finanzminister begegnet. Sie besprachen brisante Themen – nicht nur den Handel zwischen Deutschland und Amerika. (…)

Es geht allgemein um die Außenhandelsungleichgewichte und speziell um die Frage, inwieweit diese von unterbewerteten Währungen herrühren, in diesem Fall vom € gegenüber dem US-$. (…)

Der Tiefe Staat

„Die Morde an John F. Kennedy, seinem Bruder Robert F. Kennedy und der an Martin Luther King waren nicht die Taten von Einzelgängern. Dieser Überzeugung ist der Journalist und Buchautor Mathias Bröckers. (…)

Wenn heute an diese Attentate zu erinnern ist, dann nicht nur aus historischen,
sondern, mehr noch, aus sehr aktuellen Gründen…

Was uns Marx heute noch zu sagen hat

Der Ökonom Hans-Werner Sinn hält Karl Marx für einen der bedeutendsten Makroökonomen der Geschichte. In unserer Sendereihe über „Das Kapital“ würdigt der ehemalige Chef des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung Marx‘ Beiträge zur Wachstums- und Krisentheorie und analysiert, inwieweit man die anhaltende wirtschaftliche Stagnation unserer Tage damit erklären kann.

dazu: Nur der Klassenfeind ist kein Rassist

(…) Dringende Leseempfehlung!

Eine Abrechnung mit der Postmodernen Linken, also: mit der Scheinlinken! Deren Spezialität ist erstens der Verzicht auf Argumente; statt dessen wird begründungsfrei und beleglos diffamiert. Daher braucht es zweitens auch keinerlei Logik mehr, diese wird durch Suggestionen ersetzt. (…)

Verschiedenes

Interview mit Nida-Rümelin

Der Philosoph Julian Nida-Rümelin erläutert den Spagat zwischen Ethik und Rationalität in der Flüchtlingsfrage. Den Menschenstrom nach Europa im Jahr 2015 hätte man verhindern können. Nur wie?

Strandbeest: The Dream Machines of Theo Jansen

Faszinierend – höchst raffiniert, obgleich mit einfachsten Mitteln, bloß mit Windkraft und Physik, aber mit dem inspirierenden Geist eines Leonardo da Vinci …


Die Links der Freitagsbriefe von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

[wysija_form id=’5′]

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: