Schiefe Töne in der SPD: “Rechtsradikale Arschlöcher”

  • Home
  • Schiefe Töne in der SPD: “Rechtsradikale Arschlöcher”

Schiefe Töne in der SPD:
“Rechtsradikale Arschlöcher”

Die Doppelstandards werden immer deutlicher. Nicht die AfD hat ein Problem mit dem Tonfall: Es sind die Altparteien.

Focus: Johannes Kahrs
Rechtsradikale Arschlöcher“:
SPD-Mann vergreift sich in TV-Interview völlig im Ton

SPD-Politiker Johannes Kahrs ist ein Freund deutlicher Worte – in einem TV-Interview vergriff sich der Vorsitzende des konservativen Seeheimer Kreises im Ton: Die Mitglieder der AfD diffamierte er pauschal als “rechtsradikale Arschlöcher”.

(…) Nicht nur für den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz steht dabei fest, dass der Wahlkampf von Angela Merkel teilweise zum Aufschwung der AfD beigetragen hat. Auch der Hamburger Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs vertritt eine ähnliche Auffassung. Im Interview mit Phoenix ließ der SPD-Politiker seinem Frust freien Lauf und beschimpfte dabei völlig unverblümt die AfD.

Balthazar Vanitas

Sein Vorname ist durch Baldassare Castiglione inspiriert. Vanitas steht für das Vergängliche - Meinungen, Normen und Regeln, vieles ist vergänglich.

Blog Comments

Ich kann das gar nicht mehr ernst nehmen bzw. mich nur noch darüber lustig machen, wie die SPD nun völlig planlos um sich schimpft. Zwar fänden sich da genügend Gründe, um einmal tief in sich zu gehen und die Politik der letzten Dekaden zu überdenken, doch darauf hat augenscheinlich niemand so wirklich Lust. Stattdessen verwechselt man halt lieber “auf politische Korrektheit pfeifen” mit Gossensprache und unflätiger Pöbelei: Die deutsche Sozialdemokratie scheint endgültig zu einer Lachnummer verkommen.

https://youtu.be/r493SeprBGg

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: