Ronald Gläser über Abgaben und Steuern

  • Home
  • Ronald Gläser über Abgaben und Steuern

Ronald Gläser über Abgaben und Steuern

Auf Twitter stellt der Berliner Politiker fest, dass die Belastung deutscher Arbeitnehmer im europaweiten Vergleich besonders hoch ist.

Steuern und Abgaben in Deutschland besonders hoch. Und im Zwangsfernsehen jubeln sie wieder darüber, dass der deutsche Staat Rekordsteuereinnahmen vermeldet. Und dass uns auch die Asylkrise nichts kosten wird, weil der Staat gut gewirtschaftet habe. Yeah.

Statista: (…) Im Durchschnitt zahlen Arbeitnehmer in den entwickelten Industriestaaten mit 25,5 Prozent etwa ein Viertel ihres Einkommens. Während die Abgaben für deutsche Arbeitnehmer hoch sind, zahlen die Arbeitgeber hierzulande im Ländervergleich einen eher niedrigen Anteil an den Sozialabgaben. Inklusive dieses Anteils liegt der Abgabensatz bei alleinstehenden kinderlosen Singles bei 49,7 Prozent. Im OECD-Schnitt sind es 35,9 Prozent.

Dazu:

Süddeutsche: Deutsche Arbeitnehmer zahlen besonders hohe Steuern und Abgaben

(…) Arbeitnehmer in Deutschland müssen so hohe Steuern und Sozialabgaben auf ihre Einkommen zahlen wie in fast keinem anderen entwickelten Industrieland. Nur in Belgien ist die Last noch höher. Hinzu kommt, dass die deutschen Arbeitgeber im weltweiten Vergleich einen besonders niedrigen Anteil an den Sozialabgaben leisten. (…)

Rheinische Post: Internationaler Vergleich – Steuern und Abgaben in Deutschland weit über Durchschnitt

Deutschland besteuert Arbeit so stark wie kaum eine andere Industrienation. Das geht aus einem Vergleich der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor. Die OECD berechnete für das Jahr 2017 zum Beispiel die Steuern- und Abgabenlast für kinderlose Alleinstehende und Familien: (…)

Auf Twitter:


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

Balthazar Vanitas

Sein Vorname ist durch Baldassare Castiglione inspiriert. Vanitas steht für das Vergängliche - Meinungen, Normen und Regeln, vieles ist vergänglich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: