Link: Transkript – Titel, Thesen, Temperamente #ttt über die „Erklärung 2018“

Drei Affen - Kritik - Faktum Magazin

Link: Transkript –
Titel, Thesen, Temperamente #ttt über die „Erklärung 2018“

Die Achse des Guten hat den vollständigen Wortlaut des Beitrags von Titel, Thesen, Temperamente zur Erklärung 2018 online gestellt. Den Beitrag zu sehen und zu hören, ist bereits unerträglich. Dies kann man steigern: Man liest das gesprochene Wort.

Die Entwicklung zum reinen Propagandasender ist abgeschlossen. Spätestens mit dem Film „Aufbruch ins Ungewisse“ war es klar. Mit der Ausstrahlung des Beitrages zur Erklärung 2018 in Titel, Thesen, Temperamente kann man es nicht mehr in Frage stellen.

Zunächst die Seite zum Beitrag bei der ARD:
Die „Gemeinsame Erklärung 2018“
Bürgerbegehren oder Manifest der Neuen Rechten?

Es sind nur zwei Sätze und die praktische politische Forderung dahinter bleibt vage. Dennoch: Die „Gemeinsame Erklärung 2018“ ist viel mehr als ein unglücklich formuliertes Internetmanifest besorgter Intellektueller. Es könnte Teil eines Angriffs auf unsere liberale Gesellschaft und die Demokratie sein. Veröffentlicht wurde die Erklärung, in der es heißt, Deutschland werde durch eine „illegale Masseneinwanderung“ beschädigt, bereits Mitte März. (…)

Interessant sind die Kommentare zur Sendung.

Nun das Transkript
Achgut: Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts. Heute: Friedman & Friends

Das Transskript eines kurzfristig und vollmundig angekündigten Beitrags über die „Gemeinsame Erklärung 2018“ im Kulturmagazin der ARD, ttt. Anders als angekündigt kam Alice Schwarzer in dem Beitrag nicht vor. Es gab dazu auch keine Erklärung der Redaktion.

Anmoderation Max (fka Dieter) Moor:
Die Leute, denen Yücel auf den Zeiger geht, sehen sich in Deutschland gerade wieder mächtig im Aufwind. Es sind längst ja nicht mehr nur Schnürstiefelträger, die Nationalismus, Rassismus, Herrenmenschen-Denken wieder aufleben lassen. In der selbstherrlich so genannten „Gemeinsamen Erklärung Zweitausendundachtzehn“ meldeten sich Intellektuelle zu Wort. Und sie behaupten, Deutschland würde, Zitat, „durch illegale Masseneinwanderung beschädigt“. Natürlich wissen diese Leute selbst, das ist absurd, aber: Es geht hier ja nicht um Tatsachen, sondern um Suggestion. Alternative Fakten werden einfach so lange penetrant behauptet, bis sich immer mehr Menschen bedroht fühlen, irgendwie, und nach dem starken Mann rufen, der endlich aufräumen soll – altbewährtes Despoten-Rezept, übrigens. Höchste Zeit also, dass jene ihre Stimme erheben, die für die wirkliche Freiheit einstehen. Es gibt ja nur eine. Die, die für alle gilt. (…)

Der Beitrag war schwerlich zu ertragen.

Dabei ist es doch Michel Friedman, der sich selbst und den Machern des Beitrags zu denken hätte geben müssen:

Friedman: „Wenn kluge Menschen, gebildete Menschen – und darauf legen ja die Erstunterzeichner Wert –, wenn solche Menschen solche Fehlleistungen machen, dann wissen Sie, was sie tun. Die Fehlleistung besteht darin, dass sie anderen Menschen in diesem Land, die Angst haben, die verunsichert sind, noch eins draufgeben und so tun, als jetzt eine hochqualifizierte Gruppe, eine intellektuelle Gruppe, eine wissende Gruppe, Ihnen den Stempel draufdrückt, Sie hätten recht.“

Man muss nur Erstunterzeichner durch „Macher dieses Beitrages“ ersetzen und schon ist es stimmig.


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

1 2 3 334

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: