Journalistin: „Medien, schert Euch zum Teufel!“

Kaiserin Merkel - Angela Merkel - Faktum Magazin

Journalistin:
Medien, schert Euch zum Teufel!

Die Journalistin/Autorin Gudrun Eussner lebt in Frankreich. Dort muss sie einiges wegen der deutschen politischen Landschaft ertragen. Nun sagt sie sich los.

(…) Wenn mich in meinem Stamm-Café, in Perpignan, Bekannte anmachten mit „meiner“ Angela Merkel, dann habe ich im Laufe der Jahre geantwortet: „Kümmert euch um euren Nicolas Sarkozy, François Hollande, Emmanuel Macron, da habt ihr genug zu tun!

Die französischen Sprücheklopfer haben nie gemerkt, daß sie mich mit ihren Worten beleidigten; denn die Bundeskanzlerin und ihre Regierung vertreten auch mich, ob es mir paßt oder nicht.

Jetzt aber wird es zu viel, und ich kann nicht mehr anders, als mich zu schämen, nicht nur für die deutschen, sondern für die westlichen Politiker und ihre Medien, die ihrerseits nicht merken, daß sie sich mit ihren Kampagnen selbst schaden und beleidigen.

Ich sage mich los von ihnen allen, ich will nichts mehr mit ihnen zu tun haben.

(…)

Blog von Gudrun Eussner: Politiker und Medien des Westens, schert Euch zum Teufel!

Sie fasst Ihre Gründe für den Rant konzentriert zusammen. Auf den Punkt!

Das Schlimme an Angela Merkel ist die Sippenhaft, in die man als Deutscher gesperrt wird. Es sagen sich ganze Bevölkerungsteile von Ihrer Politik los. Große Teile der Bevölkerung richten sich gegen die Politik der Willkommenskultur.

Mittlerweile ist die deutsche Politik derartig blind-links, dass so gut wie niemand mehr mit ihr einverstanden sein kann. Gender Mainstreaming, „Wirschaffen das!“, Frauenquoten und gesetzlich zementierte Zensur führen zu einer Ablehnung der deutschen Politik. Das Bild nach Außen in Richtung Europa und die Welt ist ledier ein anderes. Der Deutsche wird unsachgemäßerweise mit seiner Alleinherrscherin identifiziert.

Sagen wir uns ebenfalls los.


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: