Genderkongress in Nürnberg – eine Zusammenfassung und Zwangsvaterschaft

Genderwahn - Faktum Magazin

Genderkongress in Nürnberg nachgearbeitet

Eine Zusammenfassung der Veranstaltung und Folien zum Vortrag „Zwangsvaterschaft“.

Eine gute Zusammenfassung kommt vom Shitlord bei Lollipops for Equality.

Zu Besuch bei antifeministischer Kackscheiße

(…) Freilich ist der Genderkongress alleine wegen der Kaperung des Namens eine schöne Sache, aber er wird halt vom “Väter-Netzwerk e.v.” veranstaltet, einer Vereinigung entsorgter Väter, die halt mal so richtig vom System (im Auftrag und zugunsten ihrer Ex-Frauen) in den Arsch gefickt wurden und ihre Kinder nicht sehen dürfen. So leid mir die Leute auch tun und so schlecht ich mich fühle, wenn ich für so einen Mist Steuern bezahle (also, für das Arschficken, die mögen das ja nichtmal), so wenig ist das mein Thema. Aber gut, grundsätzlich bin ich dem Anliegen der Organisatoren ja positiv gegenüber eingestellt; ich bin ja nur Antifeminist, weil die gegen Gleichberechtigung von Männern und Frauen und das zugunsten der Frauen sind. Gleichberechtigung für Männer sollte ja eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein – ist es aber nicht, wie ich hier enormst heftig bestätigt bekommen habe. (…)

Elmar Diederichs Folien zum Vortrag über die Zwangsvaterschaft

Da die workshops auf dem Genderkongress in nur zwei panels angelegt waren, konnte einige Teilnehmer nicht an meinem workshop zum Thema „Zwangsvaterschaft“ teilnehmen. (…)

Gibt es hier.

Aus den dort verfügbaren Folien:

Zwangsvaterschaft ist ein label, das alle Phänomene bündelt, welche
entstehen,

  1. wenn der Staat gesetzlich in die eigentlich allen Menschen unabhängig vom Geschlecht zugesicherte, reproduktive Gesundheit von Männern ineiner Weise eingreift,
  2. der begründbare und intuitiv einleuchtende normative Tatsachen entgegenstehen.
  3. (…)
Balthazar Vanitas

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: