Frauenlöhne: Lässt sich Diskriminierung überhaupt nachweisen?

  • 17. September 2016
  • By armin
  • Home
  • Frauenlöhne: Lässt sich Diskriminierung überhaupt nachweisen?
[dropcap color=““ boxed=“no“ boxed_radius=“8px“ class=““ id=““]Die Presse:[/dropcap] Frauenlöhne: Lässt sich Diskriminierung überhaupt nachweisen?

In der Schweiz soll in Zukunft bei der Rente die Geschlechter-Diskriminierung bei den Löhnen kompensiert werden. Ein Ökonom äußert seine Zweifel.

Die Kommission für Soziale Sicherheit und Gesundheit des Schweizerischen Nationalrates hat kürzlich entschieden, die statistisch unerklärte, geschlechterspezifische Lohndifferenz den Rentenbeiträgen der Frauen anzurechnen. Um diese als diskriminierend interpretierte Differenz zu kompensieren, werden künftig die Beiträge der Frauen automatisch um einen Korrekturfaktor von ca. acht Prozent erhöht, der aus Steuereinnahmen finanziert werden muss. Dies wird Kosten von jährlich 260 Millionen Franken verursachen. (…)

armin

Keine Besonderen Schwerpunkte bei Faktum. Er schreibt über die Dinge, die ihn augenblicklich beschäftigen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: