Botschaft Israel: Die Gewalt in #Gaza

Israel - Faktum Magazin

Botschaft Israel:
Die Gewalt in #Gaza

Die ständige Gewalt in Gaza und die Hamas.

Nach Ermittlungen der IDF und der ISA, hat sich ergeben, dass von den Randalierern, die am Montag, den 14. Mai 2018, bei Krawallen an der Grenze zu Gaza getötet wurden, mindestens 24 einen gut dokumentierten terroristischen Hintergrund aufweisen.

Die meisten von ihnen waren Angehörige der Terrororganisation Hamas, andere gehörten dem „Islamischen Jihad“ an. Aktuell versammeln sich ca. 400 Randalierer an 7 verschiedenen Positionen entlang des Gaza-Streifens. Bisher wurden keine ungewöhnlichen Aktivitäten beobachtet.

Weiterhin finden Krawalle an 18 Orten in Judea und Samaria statt, an der sich ca. 1.300 Palästinenser beteiligen. Die Randalierer rollen brennende Reifen und werfen mit Steinen und Feuerbomben auf die Sicherheitskräfte, welche mit Mitteln der Aufstandsbekämpfung reagieren und auf eine Reihe an Szenarien vorbereitet sind.Botschaft Israel auf Twitter

Die Gewalt in Gaza ist keine Reaktion auf die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem. Sie wurde von Hamas von langer Hand geplant. Die Randalierer haben das Ziel, nach Israel einzudringen – daher der Name “Great Return March”. Dazu der Leiter unserer Abteilung Rogel Rachman [Link zu Twitter]


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

1 2 3 330
Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: