Philosophie: „Richard David Precht oder Philosophie als Lei(ch)tkultur“ (Clip)

  • Home
  • Philosophie
  • Philosophie: „Richard David Precht oder Philosophie als Lei(ch)tkultur“ (Clip)

[Dr. phil.] Claudia Simone Dorchain ist Philosophin. Auf Ihrer Webseite stellt sie sich vor:

(…) Die “Liebe zur Weisheit” ist für mich zugleich Fach und auch persönliche Berufung. Ich stehe philosophisch dem Neuplatonismus nah und verstehe die Welt als grundsätzlich menschlicher Erkenntnis zugänglich, daher nachvollziehbar, gestaltbar und sinnvoll.

Meine Schwerpunkte sind ethische Fragen, interreligiöse Fragen, metaphysische Fragen nach der Stellung des Menschen im Kosmos und seiner Freiheit, interkulturelle Kommunikation als Chance und Erkenntnisprobleme der Postmoderne.

Leitend für mich sind folgende Fährten:

Was bedeuten Symbole? Wo beginnt und endet die Selbstbestimmung? Gibt es eine verbindliche Ethik für Menschen unterschiedlicher Kulturkreise? (…)

Neben Beratertätigkeiten veröffentlicht sie Artikel an unterschiedliche Stelle.

The European

So will man auf globaler Ebene die Demokratie aushebeln

Politische Debattenkultur der Gegenwart geht zunehmend weniger von Parlamenten aus, als von Think Tanks und NGOs, welche sich Deutungshoheiten sichern und sich wechselseitig durch „platforming“ ins Licht der Öffentlichkeit setzen. Demokratische Entscheidungsprozesse werden derart sukzessive ausgehebelt, da die Entscheidungen zentralisiert, homogenisiert und plutokratisiert werden

Inwiefern birgt eine gnostische politische Religion ein großes Risiko für Demokratien?

Der aktuelle QAnon-Kult aus den USA, der gegenwärtig auch in Deutschland und in vielen Gegenden Europas zunehmend Anhänger gewinnt, handelt mit einer aggressiv angstgeladenen Schwarz-Weiß-Welterklärung im Politischen, und erfüllt durch seine Heilsversprechungen, die in der Person von Donald J. Trump, dem 45. Präsidenten der USA, gipfeln, Kriterien nicht nur der Propaganda, sondern auch der politischen Religion. Mehr noch: der QAnon-Kult ist im Kern gnostisch und kann daher als profane gnostische Erlösungsreligion betrachtet werden, seine Anhänger als neue Gnostiker. Vier Fragen sollen also im Folgenden untersucht werden: Was bedeutet Gnosis oder gnostische Erlöserreligion? Was ist QAnon? Inwiefern ist der QAnon-Kult gnostisch? Inwiefern birgt eine gnostische politische Religion ein großes Risiko für Demokratien?

Die Gender-Sprachregelung ist verfassungsfeindlich

An deutschen Hochschulen wird zunehmend Gender-Deutsch in Forschung und Lehre vorgeschrieben, welches die explizite Benennung beider Geschlechter oder ersatzweise neutralisierende Formulierungen vorschreibt. Hiermit folgen die Lehranstalten einem sprachlichen Trend aus den USA, der von den Medien propagiert wird und zunehmend zum Politikum geworden ist: das generische Maskulinum sei inakzeptabel, da angeblich diskriminierend.

Nun endlich zum Video aus ihrem inhaltsschweren Videokanal Philosophie-Direkt.com

Quo vadis philosophia?
Richard David Precht oder Philosophie als Lei(ch)tkultur

Philosophin Dr. Dorchain kommentiert einen Wikipedia-Eintrag über den Germanisten und Belletristik-Autor Precht und dessen Aufstieg zum „Philosophen mit grundsätzlicher Zuständigkeit für alles“ – satirische Elemente nicht auszuschliessen

(Link zum Video)

Weiteres zu Precht:

„Es fröstelt einen dabei: Richard David Precht in: Das Leben der Anderen“

Balthazar Vanitas

Sein Vorname ist durch Baldassare Castiglione inspiriert. Vanitas steht für das Vergängliche - Meinungen, Normen und Regeln, vieles ist vergänglich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: