Corona: Höhere Fallzahlen dank mehr Testungen

  • Home
  • Politik
  • Corona: Höhere Fallzahlen dank mehr Testungen

Corona:
Höhere Fallzahlen dank mehr Testungen
bei nahezu konstanter Positivenrate

Es soll vermittelt werden, dass wir uns kurz vor einer „zweiten Corona-Welle“ befänden. Hier greift wieder einmal das gekonnte Spielen (oder Lügen?) mit Zahlen: Testet man mehr, erhöhen sich natürlich die absoluten Fallzahlen. Ein Blick auf die relativen Fallzahlen lohnt sich. Die Positivrate ist nahezu konstent unter 1 Prozent.

Nachlesen kann man das alles (recht) versteckt auf der Seite des Robert-Koch-Institutes für staatliche Hysterie:

Erfassung der SARS-CoV-2-Testzahlen in Deutschland (Update vom 30.7.2020)

Die entsprechende Spalte zur Positivrate bei Getesteten ist rot eingerahmt. (Klick auf das Bild.) Diese lag zuletzt in Kalenderwoche 25 bei über 1. Nämlich bei 1,4 %. Anschließend lag sie beständig darunter. Es werden zwar die aktuellen s. g. Fallzahlen verbreitet, dabei wird aber vergessen, zu erwähnen, dass mehr getestet wird und es daher logischerweise mehr Fälle sein müssen/sollten, solange das Virus noch umtriebig ist. Außerdem sollte man darauf hinweisen, dass es kaum eine Veränderung im Prozentsatz der Infizierten gibt.

Man hat die Zahl der Testungen von unter 400.000 auf über 560.000 hochgefahren. Natürlich ändern sich dann die Zahlen. Man muss aber alle absoluten Zahlen kommunizieren und sie wahrheitsgemäß relativ abbilden. Das aber erzeugt keine Hysterie.

Corona versus Grippe

Interessant auf Seite 3: Dort findet man die aktuellen Zahlen zur Grippeinfektion in Deutschland. Die liegt bei 194.402 Menschen. Die heutige „Gesamt-Corona-Zahl: 210.399 (links Germany anklicken). Bedenken muss man bei den Zahlen der „aktuellen Pandemie“, dass viele kaum bzw. gar keine Symptome aufweisen.

Natürlich war der Aufwand größer, die Fallzahlen von Covid-19 gering zu halten. Der Aufwand trifft allerdings auch die Grippe-Epidemie.  Anhand reiner Zahlen aber kann man die Grippe durchaus mit Covid-19 vergleichen. Todeszahlen müssen noch ausgiebig betrachtet werden.

Es wird Zeit für eine weniger hysterische Betrachtung und vor allem für ein Ende der Maskenpflicht und diverser Einschränkungen für die Wirtschaft.

 

 

Tags:

    Balthazar Vanitas

    Sein Vorname ist durch Baldassare Castiglione inspiriert. Vanitas steht für das Vergängliche - Meinungen, Normen und Regeln, vieles ist vergänglich.

    %d Bloggern gefällt das: