PolitikPolitik

So haben die Sachsen und die Brandenburger gewählt [von Statista]

Statistik - Fakten - Zahlen - Faktum Magazin

So haben die Sachsen und die Brandenburger gewählt

Wahlergebnisse 2019: Die Berichterstattung zu den Wahlergebnissen von Sachsen und Brandenburg zeigt die Systemtreue von Statista.

Landtagswahl in Sachsen 2019
So hat Sachsen gewählt

Das große Beben blieb aus: Die CDU ist bei der Landtagswahl in Sachsen als stärkste Partei hervorgegangen (32,1 Prozent). Doch einen Grund zum Jubeln haben die etablierten Parteien nicht. Mit 27,5 Prozent der Zweitstimmen und einem Zugewinn von 17,7 Prozentpunkten konnte die AfD ihr bisher bestes Wahlergebnis erzielen. Die Linke verlor 8,5 Prozent der Stimmen gegenüber der Vorwahl und landete bei 10,4 Prozent – knapp vor den Grünen (8,6 Prozent), wie die Statista-Grafik zeigt. Mit nur noch 7,7 Prozent steht die SPD auf Platz fünf.

Das ist also kein „großes Beben“. Na, solange die CDU mit einem Verlust von 7,3 Prozent immer noch stärkste Kraft ist, wird wohl jedes Beben ausgeglichen.

Gewinne/Verluste in Sachsen:

AfD +17,8%
Die Grünen +2,9%
(auf 8,6%, damit weit vom bundesweiten Planspiel entfernt)
FDP +0,7%
(scheitert aber an der 5-Prozent-Hürde mit 4,5%)
SPD -4,7%
(Einstellig auf 7,7 Prozent!)
CDU -7,3%
Die Linke -8,5%

Grafik der regierungstreuen von Statista
Infografik: So hat Sachsen gewählt | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Offizielle Wahlergebnisse von Sachsen.

Die Wahlergebnisse von Brandenburg

Bei Statista ist man hier etwas sachlicher.

Bei der Landtagswahl in Brandenburg am Sonntag hat die AfD die stärksten Zuwächse erzielen können. Mit 23,5 Prozent landete sie auf Platz zwei, nur knapp hinter der SPD (26,2 Prozent), wie die Statista-Grafik auf Basis von Daten des Landeswahlleiters zeigt. Die CDU liegt abgeschlagen bei 15,6 Prozent, die Linken verloren minus 7,9 Prozent gegenüber der Vorwahl. Gewinnen konnten dagegen die Grünen: Mit 10,8 Prozent der Zweitstimmen stehen sie auf Platz vier.

Infografik: So hat Brandenburg gewählt | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Im Laufe des Tages hat Statista nachgelegt!

Alternative für Deutschland
Die AfD in den Landtagen

Die AfD ist mittlerweile in allen deutschen Landtagen vertreten. Ihr bislang bestes Ergebnis erreichte die Partei bei der am 1. September abgehaltenen Landtagswahl in Sachsen. Auch bei der zeitgleichen Abstimmung in Brandenburg bekamen die Rechtspopulisten PARTEI über 20 Prozent der Zweitstimmen. Bei der am 27. Oktober stattfindenden Wahl des Thüringer Landtages gehen die Demoskopen ebenfalls von einem Ergebnis oberhalb von 20 Prozent aus. Weniger erfolgreich war die AfD dagegen bislang im Westen der Republik. Am besten schnitt sie noch 2016 in Baden-Württemberg ab, wie die Statista-Grafik zeigt. Im Norden tut sich die Partei dagegen schwer.

Infografik: Die AfD in den Landtagen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Vielen Dank an Statista für die Informationen. 😉

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: