IslamkritikJudenhassTerrorismus

Das Hamas-Sommercamp für Kinder!

Jihad - Islam - IS - Faktum Magazin

Das Hamas-Sommercamp
für Kinder!

Das Bild der nach einer Zwei-Staaten-Lösung suchenden Hamas ist absurd. Man schult bereits Kinder- und Jugendliche für den Krieg gegen Israel.

Israel heute berichtet:

Hamas-Sommercamp: Ferienlager der Hamas

In den langen Sommerferien ist es wichtig, die Kinder zu beschäftigen. Nicht nur in Israel gibt es im Sommer Ferienlager, bei denen für die Kinder viele Aktivitäten geboten werden. Auch im Gazastreifen gibt es Sommercamps für die Kinder und Jugendlichen. (…)

Die Israelische Armee hat heute ein Video von diesen Sommercamps der Hamas veröffentlicht, zusammen mit der Frage: „Würden Sie Ihre Kinder in so ein Ferienlager schicken?

Außerdem: Hamas schickt Kinder an die Front

(…) Aus Armeekreisen wurde gesagt, dass die Hamas bewusst Kinder an den Grenzzaun schicken würde, um in der ersten Linie den Scharfschützen der Armee gegenüber zu stehen. „Unter dem Schutz des Rauches werfen sie Brandbomben und beschädigen den Grenzzaun mit dem sicheren Gefühl, dass wir sie nicht verletzen werden“, sagte ein Offizier der Armee. (…)

In dem Artikel geht es auch darum, dass ein 15-Jähriger bei den Grenzzusammenstößen zwischen Israelischen Soldaten und palästinensischen Terroristen erschossen wurde.

„Es ist nicht erlaubt, auf Kinder, Frauen oder Journalisten zu schiessen. Es gibt keinen Befehlshaber, der das Schiessen auf Kinder befehlen würde“, sagte der Offizier weiter.

Die Armee werde nun sämtliche Aufnahmen vom letzten Freitag untersuchen, um zu verstehen, was genau passiert ist und ob es sich bei dem Schuss auf den 15-jährigen Jugendlichen um einen Identifizierungsfehler gehandelt habe, erklärte der Offizier.

„Man muss die Situation verstehen, in der wir operieren“, sagte er. „Wir stehen einer Terroristen-Organisation gegenüber, die Kinder zu uns schickt.“

Audiatur online berichtet:

Das Motto der diesjährigen Hamas-Sommercamps:
„Marsch auf Jerusalem“

Während mit Beginn der Sommersaison viele Kinder rund um den Globus ihre Ferien in Freizeitcamps verbringen, zieht die Hamas auch dieses Jahr wieder Tausende von Kindern zu künftigen Terroristen heran.

Die Sommercamps der Hamas im Gazastreifen, die in diesem Jahr unter dem Motto „Marsch auf Jerusalem“ standen, wurden am 9. Juli 2017 eröffnet und von 120.000 Kindern und Jugendlichen besucht. Laut offiziellen Hamas-Vertretern ist es ihr Ziel, die Generation zu erziehen, „die den Befreiungskampf führen wird“. Neben Koran-Unterricht, Sport und technischen Aktivitäten, Spielen und Unterhaltung fand in den Camps auch intensive militärische Indoktrinierung und Ausbildung statt, darunter auch Waffentraining. (…)

Der Leiter der Camps im nördlichen Gazastreifen, Zaki Al-Sharif, erklärte, ihr Ziel sei es, „eine besondere, bewusste Generation“ heranzuziehen, „die den entscheidenden Kampf der Befreiung gegen den zionistischen Feind führen wird.“ Weiter erklärte er, dass alle Zweige der Hamas den Wunsch teilten, der Jugend den islamischen Glauben sowie die nationale Militär- und Sicherheitsdoktrin einzuschärfen und die fundamentalen palästinensischen Prinzipien zu festigen, nämlich die „Befreiung der Gefangenen und des Ziels der Nachtreise des Propheten [d. h. Jerusalem] sowie die Rückkehr der Flüchtlinge.“ (…)

Islamismus Map De berichtet auf Twitter:
Welches Hamas-Sommercamp darf es sein?

Originaltweet mit Video

Im deutschen Fernsehen läuft Islampropaganda, während für Israel die terroristische islamische Bedrohung bedrohlicher Ernst ist.

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: