Mann - Frau - Gender-Paradoxon - Faktum Magazin
GenderwahnWissenschaft

Videoserie: Das Gender-Paradoxon Live mit U. Kutschera

 

 

Videoserie:
Das Gender-Paradoxon Live mit Professor Dr. Ulrich Kutschera

Der Evolutionsbiologe spricht in einem Vortrag über die Gendertheorie und ihren Widersprüchen zur Biologie. Sein grundlegendes Buch zum Thema „Das Gender-Paradoxon“ wurde bei uns bereits rezensiert.

In einer Vortragsreihe, die als Serie bei youtube zu sehen ist, spricht er über biologische und auch gesellschaftliche Grundlagen. Diese Grundlagen entlarven Gendertheorien als reine Ideologie ohne wissenschaftlichen Hintergrund.

Kutschera benennt viele Wissenschaftlicher und kommt auf ihre Arbeiten zu sprechen. Damit bietet er die Möglichkeit, sich endlich wissenschaftlich und nicht ideologisch mit dem Thema zu beschäftigen. Seine Bücher eignen sich ebenfalls für eine argumentierte Auseinandersetzung mit dem Thema.

Einige Zwischenfragen im 3. Teil zeigen deutlich, wie sehr sich das vermeintliche Patriarchat in die Köpfe von Frauen gesetzt hat.

Gender-Paradoxon Live – 1: Sexualität und Geschlechtlichkeit

Am 15. Mai 2017 hielt Professor Dr. Ulrich Kutschera im Haus der Wissenschaft, Braunschweig (Kolleg 88) im Rahmen der Reihe „Materie und Geist – Gender oder Genetik“ einen öffentlichen Vortrag, Gesamtdauer ca. 60 Minuten.

Unter dem Titel „Das Gender-Paradoxon. Mann und Frau als evolvierte Menschentypen“ wurden die Kapitel 1 bis 10 des 2016 erschienenen Fachbuchs vorgestellt und aufgezeichnet. (..)

Der Organisatorin, Frau Birgit Sonnek, wurde von der Universität untersagt, für Ankündigungen das Logo der TU Braunschweig zu verwenden. Ort des Vortrages war die Aula dieser Hochschule.

In einer Stellungnahme im Magazin Campus vom 15. Mai 2017 hat sich die TU Braunschweig öffentlich vom Referenten Professor Ulrich Kutschera distanziert.

Begründung: „Nur wissenschaftlich fundierte Thesen sind akzeptabel. Die Debatte muss sachlich, offen, konstruktiv und wertschätzend sein.“
Beurteilen Sie den Vortrag, Teil 1 – Kapitel 1 bis 5, nach diesen Kriterien! Inhalte: Was ist Sex?, Gender-Ideologie, Leihmutter-Menschenzucht, Gender Studies, Schopenhauer-Darwin, Kreative Frauen usw.

Gender-Paradoxon Live – 2: Affenmann und Menschenfrau

Gender-Paradoxon Live – 3 Kritische Fragen und Antworten

Video-Musik:
U. Kutschera – Piano & Synth.-Music, CD-San Francisco Bay
,
Copyright: U. Kutschera, Universität Kassel/Stanford CA, USA, 2017

(Besuche: 216 insgesamt, 1 heute)
Balthazar Vanitas

2 comments

  1. vagina > logic 17 Oktober, 2017 at 18:47 Antworten

    Frau
    Chimpanse
    Mann

    Hab ich bei wem gelernt?
    Kutschera

    Cuckschera?
    Oder ist es derselbe Effekt wie bei James Damore?
    Der sagte ja auch, auf die Frage was er vielleicht anders machen würde, dass er besser Frauen nicht neurotisch genannt hätte.

    Könnten wir mal damit anfangen Frauen zuzugestehen, ja abzuverlangen, wenn sie die Rechte eines Erwachsenen haben, sie auch an diesem Standard zu messen?

Kommentar verfassen