Musik

Good bye, Mr. Michael. – George Michael ist tot.

Last Good bye - Faktum Magazin

Good bye, Mr. Michael.

– George Michael ist tot.

In Wirklichkeit hatte George Michael einen griechischen Namen. Er lautete Georgios Kyriakos Panagiotou. Nun hat es auch Mr. Panagiotou erwischt. Gestern am † 25. Dezember 2016 gab es kein Entrinnen. Das Spiel des Lebens war für ihn vorbei. Dabei hörte man über die Weihnachtszeit – wie jedes Jahr – die Witze über die Unerträglichkeit des Hits „Last Christmas“ und niemand dachte dabei jemals an den Tod.

Wenn wir ehrlich sind: Das Stück ist toll. Daher wurde es uns auch so oft um die Ohren geballert, dass wir es alle nicht mehr hören wollten. Dennoch ist es ein Stück, das Bestand haben wird. Die Erinnerung an George Michael wird bestehen. Auch wenn ich mich immer weiter geschmacklich von seiner Musik entfernt habe, muss ich ihm zugestehen, dass er niemals billigen Fließband-Pop produziert hat. Wenn man es so will: Er war ein Großer in der Branche.

Anzeige

Seine Homosexualität hat er nicht demonstrativ ausgelebt, was ihn von den ganzen Buchstabenmenschen abgehoben hat. Es gibt einige Stars, die homosexuell sind, bei denen es aber nie ein wichtiges Thema war. Auch dafür habe ich ihn sehr geschätzt.

Good bye, Mr. Panagiotou


In seinem Turm der Lieder

hat Bernhard Lassahn einmal über Last Christmas geschrieben

Endlosschleife Liebesleid

Immer wenn ich dieses Lied höre, weiß ich, dass die Vorweihnachtszeit angefangen hat und dass auch das allgemeine Liebes-Unglück weiter seinen Lauf nimmt: Last X-mas I gave you my heart but the very next day you gave it away …

Im letzten Jahr war ich noch mit Anne zusammen gewesen. Bis zu dem Tag, an dem wir zum Weihnachtsmarkt gingen. Sie hatte es unbedingt gewollt. Ich nicht, als hätte ich das Unglück vorausgesehen. Wir gingen trotzdem. Das war’s. Damit war die Beziehung zu Ende.

Ich hatte versucht, mich zu wehren. „Mich ziehen keine zehn Rentiere in dieses verlogene Nippesparadies, wo man überteuerten Krimskrams kaufen kann, den irgendwelche Behinderte oder Ausländer hergestellt haben. Wenn ich Pech habe, spielen sie dazu den Schneewalzer im Viervierteltakt.“

Mein Einwand galt nicht. (…)

Denkt beim Lesen des Beitrags Endlosschleife Liebesleid an den viel zu früh verstorbenen Sänger und lasst die Weihnachtszeit mit einem melancholischen Gefühl ausklingen: Es ist traurig, dass er gegangen ist, aber es ist schön, welche Musik er hinterlassen hat.

 

 

image_print
Wolf Jacobs

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: