Clips: GewaltGewalt

Clip jetzt offiziell: „Gefährliche Körperverletzung auf Treppe – Polizei bittet um Mithilfe“

Clip jetzt offiziell:
Gefährliche Körperverletzung auf Treppe – Polizei bittet um Mithilfe

Berlin in der U-Bahn. Eine Frau wird brutal eine Treppe heruntergestoßen. Der Clip zum Verbrechen wurde jetzt offiziell freiegegeben:

Gefährliche Körperverletzung auf Treppe – Polizei bittet um Mithilfe

[separator style_type=“shadow“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=““ icon=““ width=““ class=““ id=““]

Nachdem die letzten Tage das Video von der Frau, die brutal in der U-Bahn eine Treppe hinunterschubst wird, in den sozialen Netzwerken kursierte, ist das Video jetzt offziell freigegeben.

[dropcap color=““ boxed=“no“ boxed_radius=“8px“ class=““ id=““]Der Polizeipräsident in Berlin:[/dropcap] Gefährliche Körperverletzung auf Treppe – Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 08.12.2016
Friedrichshain – Kreuzberg

Nr. 2979
Mit der Veröffentlichung einer Videosequenz aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei um Mithilfe bei der Identifizierung mehrerer Männer. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde eine 26 Jahre alte Frau am Donnerstag, den 27. Oktober 2016, gegen 0.20 Uhr von einem unbekannten Mann ohne erkennbaren Grund in den Rücken getreten, als sie auf dem U-Bahnhof Hermannstraße eine Treppe hinunter ging und dadurch in die Tiefe stürzte. Der Tatverdächtige befand sich in einer Gruppe von mehreren Männern, die sich nach dem Sturz der jungen Frau auch nicht um sie gekümmert haben sollen. Andere Passanten kamen der 26-Jährigen zur Hilfe und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Sie kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt den Tatverdächtigen und seine Begleiter und kann Angaben zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat in der Nacht vom 26. zum 27. Oktober 2016 am U-Bahnhof Hermannstraße Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?
  • Wer kann weitere sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 5, Dir 5 K 3, in der Friesenstraße 16 in 10965 Berlin-Kreuzberg unter der Telefonnummer (030) 4664 – 57 11 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: