kurz verlinkt: ARD-Falschmeldung zur Meinungsmache

kurz verlinkt:

ARD-Falschmeldung zur Meinungsmache

Die ARD meldet: Massiver Zulauf für Online-Petition. Zwei Millionen fordern neues Brexit-Referendum und schreibt weiter: „Nach dem Brexit-Votum erhält eine Online-Petition an das britische Pa(…)
Die Petition, die William Oliver Healey am 25. Mai 2016, also vor der Abstimmung gestartet hat, sie hat derzeit 2.222.097 Unterzeichner. Davon stammen nach letzter Zählung 353.988 aus dem Vereinigten Königreich.(…)

Quelle: ScienceFiles – ARD-Falschmeldung zum Brexit

(…)
Was die ARD mit ihrer Schlagzeile bezweckt ist klar: Man will den Eindruck erwecken, im UK werde weiter heftig um den BREXIT gestritten und die Entschediung sei umkehrbar.

Wir nennen das eine Falschmeldung, eine vorsätzliche, wenn der Redakteur, der verantwortlich ist, weiß, dass die Petition vor allem bei nicht-Briten populär ist, eine fahrlässige, wenn er aufgrund von Faulheit oder Unkenntnis, den Eindruck erweckt, mehr als 2 Millionen Briten wollten noch einmal über den Brexit abstimmen.
(…)

Im zdf wurde im heute journal in einem Nachrichtenbeitrag als Film eine ähnliche Meldung verbreitet:

Fast zwei Millionen haben sich an einer Petition…

Die Propagandamaschinerie zur Meinungsmache läuft wie geschmiert. NICHT-feministische Hinweise zum Brexit gibt es hier.

Tags:

armin

Keine Besonderen Schwerpunkte bei Faktum. Er schreibt über die Dinge, die ihn augenblicklich beschäftigen.

Blog Comments

Die Propaganda-Maschine läuft auch auf ScienceFiles.org. In ihrer verlinkten JSON-Datei stehen nämlich nicht wie behauptet 300.000 votes für Großbritannien, sondern 2,4 Millionen. Von wegen Meinungsmache!

Kann ich nicht nachvollziehen.

%d Bloggern gefällt das: