JAWO 2016JAWOs Links

JAWO am Mittwoch – KW 21/2016 – feministische Politikberaterin?

JAWOs Links am Sonntag - Faktum Magazin

JAWOs nicht-feministische Links am Mittwoch – feministische Politikberaterin?!?

Es ist wieder Mittwoch! Auch heute gibt es wieder gesammelten Wahnsinn in die Weiten des Webraums! Es ist mal wieder Zeit für gesammelte feminismukritische Links!

Was war diese Woche?

Es gibt eine „feministische Politikberaterin„, „präpubertäre Leistungsanforderungen“ und „Ritter und Prinzessinnen„. Bunt gemischt also…

Sonntag, 22.05.2016

Zur Einstimmung etwas ohne Feminismus und Genderwahn:

Die Welt: Tumult, Pech, pumpen – So krass war Ur-ur-ur-Opas Jugendsprache

Einen Kater haben, Pech, blechen, knülle, Blamage – viele deutsche Wörter stammen aus der alten Studentensprache. Nur weiß es keiner. Ein Wissenschaftler hat diese Wörter sein Leben lang erforscht.

Etwas spät ein Link vom „Freien Journalisten„:

BZgA wirbt mit Sex-Plakaten

Köln/Hannover. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) präsentiert sich mit ihrer neuen Plakat- und SocialMedia-Werbekampagne ‚Liebesleben‘ mit bunt sexueller Vielfalt, auch homosexuellem Geschlechtsverkehr. Besonders Eltern sehen ihre Kinder durch die großangelegten öffentlichen Darstellungen z. B. auf den Schulwegen und U-Bahn-Stationen mit den provokativen Abbildungen sexuell belästigt bzw. genötigt. Die 65.000 Plakate der BZgA, die nach Beschluß des Bundeskabinetts unter Kanzlerin Merkel vom 06.04.2016 auf Aids und Geschlechtskrankheiten aufmerksam machen sollen (Volumen jährlich: 15 Millionen Euro), wurden aber nicht nur in der Nähe von Schulen, sondern auch in der Nähe von Flüchtlingsunterkünften platziert.
(…)

Twitter ist toll. Die lassen auch feministische Politikberaterinnen rein.

Sabine Gillessen - Feministin und Politikunberaterin - NICHT-Feminist

Bäumchen wechsel Dich!

Montag, 23.05.2016

Anke D. verlässt die Piratenpartei

NF-Radio: Pink Floyd – The Wall

Dienstag, 24.05.2016

#EqualJobFatalityDay ist am 16.12.

Kriminalitätsstatistik

Video: Warum sich Europäer und Asiaten so unterschiedlich entwickelt haben

Grundschule 2016: Präpubertäre Leistungsunterschiede?

Der Typ auf dem Damenklo

Angelina Jolie wird Frauenrechte-Professorin in London

Mittwoch, 25.05.2016

Der freie Journalist: BZgA-Pornoskandal: AfD-Jugendorganisation ‚Junge Alternative‘ (JA) stellt Strafanzeige

Niedersachsen/Hannover. Der bundesweite Porno-Skandal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bleibt nicht ohne Folgen: Nachdem zigtausende BZgA-Sex-Plakate (auf denen Cartoon-Figuren in eindeutiger Weise Geschlechtsverkehr betreiben, auch homosexuellen) bereits seit über vierzehn Tagen plakatiert werden und die politischen Vertreter der etablierten Parteien aus CDU/CSU, SPD, GRÜNE und LINKE auf die vielen Beschwerden, insbesondere die von Eltern – nicht reagieren, hat nun die AfD-Jugendorganisation ‚Junge Alternative‘ (JA) aus Niedesachsen Strafanzeige gegen die Verantwortlichen der BZgA gestellt. Lesen Sie die Pressemeldung der JA nachfolgend im Wortlaut:
(…)


pelzilein war auf dem 10. Wikingerfest in Berlin und hat uns
einen Clip inkl. Tippfehler im selbigen mitgebracht:

Sieht so aus, als sei die Geschlechterwelt da noch einigermaßen in Ordnung.

Ritter und Prinzessinnen – das war einmal.

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: