Matthias‘ Woche – nicht-feministische Links der KW 36/2015

Jippiiieeeeeh!

Zeit für die Kolumne! Zeit für nicht-feministische Links!

Endlich wieder öffentlich gegen den Feminismus & Gender Mainstreaming “hetzen”, solange es noch legal ist.

(siehe: BluNews – EU will Feminismus-Kritik verbieten)

Alles fällt, wie üblich, unter “meiner Meinung nach”. Von den verlinkten Inhalten distanziere ich mich, empfehle sie aber als lesenswert weiter.


Nägel? Sarg? Gender-Ideologie? Ja:

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/universitaet-kassel-professor-ulrich-kutschera-zieht-ueber-genderforschung-her-a-1050888.html

“Damit werde ich die letzten Nägel in den Sarg der Gender-Ideologie schlagen.”

Aus meiner Sicht eine gesunde Einstellung! Mit “damit” meint Herr Prof. Kutschera seine Veröffentlichung nächstes Jahr zum Thema. Ich freue mich drauf! Endlich unternimmt ein Biologieprofessor etwas.

Was seine Ausdrucksweise angeht von wegen “Nägel” und “Sarg”:
Ich finde, er macht das genau richtig! Die Gendersens leben doch davon, dass alle Angst davor haben, sie zu kritisieren. Dieser Mann hat keine Angst und zeigt genau das sehr deutlich. Genau dafür ist der eine oder andere Spruch bzw. die eine oder andere Provokation da. Wir sollten alle keine Angst mehr davor haben, unsere Meinung öffentlich zu äußern. Eine wirkliche Demokratie ist nur dann eine Demokratie, wenn niemand Angst davor hat, seine Meinung öffentlich zu sagen.

Hier noch seine Stellungnahme

http://www.hna.de/bilder/2015/08/30/5438891/1325234453-kutschera.pdf

und ein paar weitere Artikel dazu:

http://www.otz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/8222-Alphaweibchen-sterben-aus-8220-8211-Biologe-Ulrich-Kutschera-meint-176184249

http://www.deutschlandfunk.de/uni-kassel-professor-nennt-genderforschung.680.de.html?dram:article_id=329897

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2015/biologe-wegen-kritik-an-gender-ideologie-unter-druck/

https://www.hna.de/kassel/kritik-gender-forschung-biologe-sieht-sekte-werk-5439826.html

https://www.hna.de/kassel/nord-holland-ort304156/kasseler-professor-feindet-vertreter-feministischer-theorien-5438891.html

http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/zwoelfzweiundzwanzig/201507/220887.html

Das hier

http://nicht-feminist.de/2015/09/professor-gegen-genderforschung-frankfurter-erklaerungspiegel/

ist auch lesenswert!

Es ist schon pervers, dass Leute wie Prof. Kutschera, die im Grunde genommen die Universitäten gegen Ideologien verteidigen, von einer Universität bzw. einem Uni-Präsidium dafür gemaßregelt werden bzw. dass eine Uni versucht, jemanden wie ihn zu maßregeln.

Respekt vor der Biologie und vor Biologen haben die Gendersens auch nicht. Die Gendersens haben eigentlich gar keinen Respekt vor der Wissenschaft, vor der Wahrheit. Sie unterwandern Hochschulen, Politik und Medien um ihre Ideologie durchzusetzen. Jahrelang lässt man sie dabei gewähren, unterstützt sie noch – aber wehe, es sagt ein wirklich sehr hoch qualifizierter Mann etwas gegen diesen ganzen Irrsinn.

Wir sollten uns endlich klarmachen, in was der gesellschaftliche Zweck von Universitäten überhaupt besteht. Er darf nicht darin bestehen, dass dort Politaktivistinnen aus der Frauenbewegung die Möglichkeit kriegen, sich als “Wissenschaftlerin” deklarieren zu lassen und ihre Ideologie als “wissenschaftliches Ergebnis”. Hochschulen müssen Bollwerke gegen und nicht Speerspitzen von Ideologien sein. Sie waren aber oft Letzteres und sind es im Hinblick auf die Gender-Ideologie heute. Und das ist beschämend für ein Land wie Deutschland.

Nicht nur in dieser Hinsicht, aber gerade in dieser Hinsicht sind deutsche Hochschulen heute eigentlich nur noch verkommene Saftläden. Beschämend ist aus meiner Sicht auch, wie wenige Biologieprofessoren sich öffentlich kritisch zur Gender-Idologie geäußert haben – bisher sind es ja nur zwei, von denen man was gehört hat – und dass kein einziger Biologiedidaktiker etwas gesagt hat, obwohl doch die Bekämpfung von biologie- und wissenschaftsfeindlichen Ideologien mit zu den großen Aufgaben der Biologiedidaktik gehören sollte.

Im Gegenteil:

Googlet man “Biologiedidaktik” und “Gender”, findet man Beispiele dafür, dass ausgerechnet Biologiedidaktiker bei der Genderei mitmachen.

Weiter im Text:

Ein empfehlenswertes Interview mit Beatrix von Storch:

http://nicht-feminist.de/2015/09/beatrix_von_storch_menschenrechte_volksentscheide_gender_asyl/

Zum ***GENDER GAGA DER WOCHE***:

Nun das Übliche wieder:

Manndat:

http://manndat.de/jungen/beschneidung/ent-huellt-die-beschneidung-von-jungen-nur-ein-kleiner-schnitt.html

Schoppe:

http://man-tau.com/2015/08/30/die-zeit-macht-die-gender-studies-fertig-aber-nur-aus-versehen/

Nicht-Feminist:

http://nicht-feminist.de/2015/08/wirtschaftswoche-kommentar-zu-hart-aber-fair/

http://nicht-feminist.de/2015/08/die-5-grossen-luegen-des-feminismus/

Karsten Mende:

https://karstenmende.wordpress.com/2015/08/30/buechervernichtung-im-laendle-fragen-die-gestellt-werden-muessen/

https://karstenmende.wordpress.com/2015/09/03/genderisten-in-erklaerungsnot-der-spinne-geht-das-gift-aus/

…und der Surftipp des Tages:

http://www.antifeminismus.ch/

Übersichten:

http://frauengewalt.wordpress.com/
(Auch auf einer meiner beiden “supitollen” Listen zu finden. Extra-Verlinkung als besondere Empfehlung! Da sind die Studien drin, die zeigen, dass es in Sachen häuslicher Gewalt eine Pattsituation zwischen den Geschlechtern gibt.)

Liste des radikalfeministischen Hate Speech

Normale “supitolle” Liste

http://femokratie.com/tatort-diese-vaeter-sind-zum-grauen/04-2014/comment-page-1/#comment-31698

(nicht meine Liste, aber nicht schlecht)

Zu guter Letzt:

Meine Reihe “Feministinnen mit Tierfilmszenen ärgern”

(Hintergrund: http://www.spiegel.de/spiegel/a-457053.html),

heute: Asiatischer Elefant

 

 

Tags:
Blog Comments

Bei den Schweizern passiert nicht mehr viel, soweit ich weiß. 😉

Wieso nicht? Seit wann das? Aber stimmt: Lange hat sich auf der Homepage da nix mehr verändert. Hoffentlich saufen die nicht ab.

Habe gesehen, dass die dennoch zwei oder drei Artikel die letzte Zeit verlinkt haben. Ich war der Ansicht, da passiert überhaupt nichts mehr.

%d Bloggern gefällt das: