The European: Gendern bis der Arzt kommt

Genderwahn
The European: Gendern bis der Arzt kommt

Die Linken gendern bis der Arzt kommt, nun auch The European:

Genauso danken möchte ich meinen Kolleginnen und Kollegen im Team, unseren Kolumnistinnen und Kolumnisten, unseren Autorinnen und Autoren und natürlich auch unseren Leserinnen und Lesern.

Man hätte auch sagen können:

Genauso möchte ich meinen Kollegen im Team, den Kolumnisten, unseren Autoren und natürlich unseren Lesern danken.

Das wäre aber zu einfach und zu korrekt gewesen. Selbst feministische „Linguistinnen“ wissen, dass das generische Maskulinum grundsätzlich geschlechtsneutral ist. Sie nutzen es aber aus politischen Gründen.

Im pelzblog hieß es einst: „Wer wie der Feind denkt, ist schon fast besiegt.“ Daher: Es soll die Sprache der Gedanken unter Kontrolle gebracht werden.


 

Um noch eine seriöse Mitteilung unterzubringen:

The European hatte zunächst den Betrieb eingstellt, wurde allerdings nun von der Weimer Media Group übernommen. Das Magazin wird dementsprechend seine Arbeit fortsetzen.

Nachtrag:

Birgit Kelle schreibt regelmäßig für The European.

Ein weiterer Nachtrag:

Auch das war einmal.

Tags:

armin

Keine Besonderen Schwerpunkte bei Faktum. Er schreibt über die Dinge, die ihn augenblicklich beschäftigen.

%d Bloggern gefällt das: