Feminismus

Redakteurin der Zeit Elisabeth Raether kritisiert Feminismus

Clips - Video - Faktum Magazin

Eine Redakteurin der Zeit kritisiert den Feminismus.


Thematisiert wird u. a.

  • die kürzere Lebenserwartung von Männern im Vergleich zu Frauen,
  • Gewalterfahrungen,
  • Alice Schwarzer,
  • Marie Le Pen

und einiges mehr. Es ist ein angenehm entspanntes Gespräch. Insgesamt kann ich den meisten Ansichten nicht zustimmen, es ist aber ein Hinweis darauf, wie ein Dialog stattfinden könnte. „Könnte“ – wenn es nicht um den Feminismus ginge. Die Einstellungen des Feminismus lassen eine Dialog nicht zu. Die Ideen des Feminismus sind in eigener Sicht „alternativlos“. Allerdings kommen auch in diesem Gespräch wieder bekannte Plattitüden zur Sprache. Viele Dinge sind einfach schlicht formuliert und gedacht.

Der Clip soll zeigen, dass es auch ohne Wut und Agressionen gehen könnte, wenn der Feminismus nicht der Feminismus wäre. Dennoch werden Meinungen vermittelt, die man als Nicht-Feminist nicht teilen kann.
Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: