Podcast: „Sag’s korrekt, Bitch“ u. a. mit Lann Hornscheidt

  • Home
  • Feminismus
  • Podcast: „Sag’s korrekt, Bitch“ u. a. mit Lann Hornscheidt

Sag’s korrekt, Bitch! – Eine Diskussion über gendergerechte Sprache

Wer sich mit Lann Hornscheidt (wird tatsächlich ohne Personalpronomen und als Professx angesprochen), Reyhan Şahin („Lady Bitch Ray“, hat ein „post-feministisches Manifest veröffentlicht und eine Menge Laber-Laber studiert) und Ferda Ataman (hat auch ganz viel Laber-Laber studiert) quälen will, dem sei es gegönnt. Die reden über Migranten, Sprache und weiß ich nicht. Es ist unerträglich.

Wenn Bitch also gendergerecht ist, dann wissen wir ja Bescheid. Gendergerecht – ist wohl die Steigerung von „geschlechtergerecht“, was schon ein selten dämlicher Ausdruck ist.

Macht mich nicht für Schäden verantwortlich, bitte sehr:

Sag´s korrekt, Bitch! – mit Reyhan Şahin, Lann Hornscheidt und Ferda Ataman by Taz_Die_Tageszeitung on Mixcloud

    jawo

    JAWO das unbekannte Wesen und Herrscher über das Web. Er hat den Blick auf das Web. Für uns beschäftigt er sich mit dem deutschsprachigen Teil des Webs und bereitet es uns in seiner Wochenübersicht zu.  

    Blog Comments

    Dieses MISSY-Dingsbums sollte man im Auge behalten. Die versuchen sich gerade als Konkurrenz zur „Mädchenmannschaft“ und generieren Geld.

    http://missy-magazine.de/2015/04/13/mehr-missy-unterstuetzt-jetzt-unsere-crowdfunding-aktion/

    Es ist davon auszugehen, dass auch das Goldmariechen Schwesig hier einige Taler lockermacht. Damit ist die wichtigste Aussage dieses Podcast schon ganz am Anfang zu finden (Eigenwerbung).
    Da werden jetzt die Feministinnen zusammenlegen, um sich die tollen Preise zu sichern:

    „Zwischen 15 und 5000 Euro gibt es u.a. auch Häkelpenisse unserer Anzeigenleiterin Andrea Pritschow[…]“

    Den Grins-Smiley verkneife ich mir an dieser Stelle.

    2:24 min. Dann war bei meiner Aufnahmebereitschaft Schluss. Was ist denn das für ein Niveau?? Dümmliches Gestotter, nur unterbrochen von noch dümmlicherem Gekicher. Da soll es irgendwie um Sprache gehen; moderiert von einem Girlie, dass nicht im Ansatz sprechen kann. Und dann irgendwann noch die Hornscheidt? Man sollte keinem Kritiker davon vorwerfen, sich das nicht bis zum Ende angehört zu haben. Das ist, ohne bleibende Schäden, schlicht nicht möglich.

    Dann hast Du also verpasst, wie die in der Sprache gedruckst hat, als es darum ging mit und über das Antje zu reden? Sie sagt tatsächlich Professix und verzichtet auf Personalpronomen. 😀

    Ich habe es auch nicht ganz gehört. Ich habe es mir allerdings für starke Momente heruntergeladen. Zumindest zeigt es die Realität: Dort saßen eine Professorin und mind. eine weitere Doktorin herum.

    Deutschland steht nicht nur feministisch vor dem Abgrund, sondern auch von der Bildung her.

    Ich gebe es zu: Ich habe auch ganz schnell aufgegeben. Das könnte aber auch Absicht sein: Es hat keiner Bock denen zuzuhören und dementsprechend nickt man alles ab, weil man nichts erwartet.

    Es ist auch nur hier drin, weil es doch protokolliert werden muss. Wer weiß, vielleicht gibt es ja auch jemanden, der psychisch gefestigt genug ist. 😀

    %d Bloggern gefällt das: