Vergewaltigung: Islamist Tariq Ramadan weiter in Haft

betende Moslems - Faktum Magazin

Vergewaltigung:
Islamist Tariq Ramadan weiter in Haft

 

Das zuständige Gericht entschied am Montag negativ über den Antrag auf Freilassung des “Islamwissenschaftlers”, der wegen Vergewaltigung zweier Frauen angeklagt ist. (Wir berichteten.) Islamist Tariq Ramadan bleibt in Haft.

Der Richter glaubt, dass

“(…) die vorläufige Haft von Tariq Ramadan der einzige Weg bleibt (.. .) um Druck auf Zeugen, Opfer und ihre Familien zu vermeiden(…) “.

Die Entscheidung wird mit der Feststellung begründet, dass die Inhaftierung von Tariq Ramadan es erlaube,

“(…) die Beweismittel für materielle Beweise, die für die Manifestation der Wahrheit notwendig sind, zu bewahren”,

sowie

“(…) eine Straftat zu beenden oder seine Erneuerung zu verhindern (…)”.

Der Gesundheitszustand des der Vergewaltigung Angeschuldigten, fand bei der gerichtlichen Entscheidung ebenfalls Berücksichtigung. Islamist Tariq Ramadan leidet an Multiple Sklerose. Ein Gerichtsexperte kam zu dem Schluss, dass seine Krankheit mit der Haft vereinbar sei. Es wäre gut, wenn mit sämtlichen Islamisten auf rechtlich gesicherte Art verfahren werden würde. Dass man ausgerechnet mit einem international “Prominenten” Islamisten derart umgeht, hat lediglich die Funktion einer Nebelkerze. Die Entscheidung ist zwar vorbildlich, sollte aber auch ein Beispiel für den weiteren Umgang mit Islamisten sein.

Die Meldung bei Europe1. [automatisch übersetzt]

Gefunden durch Islamism Map DE auf Twitter.


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

1 2 3 326
Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: