Steinhöfel: Netzwerkdurchsuchungsgesetz – Schlappe für Maas

  • Home
  • Steinhöfel: Netzwerkdurchsuchungsgesetz – Schlappe für Maas

Steinhöfel:

Netzwerkdurchsuchungsgesetz – Schlappe für Maas

(…) Seit dem 31.05.2017 existiert nun eine Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages mit dem Thema: „Der Entwurf des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes – Vereinbarkeit mit dem Herkunftslandprinzip”. Diese Ausarbeitung liegt mir in vollem Umfang vor. Sie prüft die Vereinbarkeit des Entwurfs des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes mit Europarecht. Genauer: Mit Teilen der E-Commerce Richtlinie 2000/31/EG2. Die Wissenschaftlichen Dienste arbeiten nach eigenen Angaben parteipolitisch neutral und sachlich objektiv. Danach ist Maas’ Gesetz europarechtswidrig. (…)

Nazis haben ihre Gesetze einfacher durchgebracht. Auch wenn er sich so aufführt wie ein EU-Sozialist – er muss noch eine Menge lernen. Die Gesetzgebung wird ihn aber hoffentlich bald los sein.

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=“ icon=“ width=“ class=“ id=“]

Übersicht der Kurznews und Links

Kürzliche Nachrichten

Some more Links

By armin / 19. August 2016
1 342 343 344

Balthazar Vanitas

Sein Vorname ist durch Baldassare Castiglione inspiriert. Vanitas steht für das Vergängliche - Meinungen, Normen und Regeln, vieles ist vergänglich.

Blog Comments

Maas ist einer von den Menschen die die Methoden von Stalin und Honeckers Stasi noch toppen wollen. Diese Leute müssen eingesperrt werden, da sie die Menschenrechte mit Füßen treten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: