Statista über die Sicherheit von Reisezielen und die Sicherheit Deutschlands

Statista über die Sicherheit von
Reisezielen und die Sicherheit Deutschlands

Das Sicherheitsempfinden sinkt. Statista jubelt.

Statista über sichere Reiseziele

Die sichersten Reiseländer sind laut Einschätzung der Deutschen das eigene Land, Österreich und die Schweiz. Das geht aus einer unter anderem von Spiegel Online veröffentlichten GfK-Umfrage im Auftrag der Hamburger BAT-Stiftung für Zukunftsfragen hervor. Demnach fühlen sich viele Bundesbürger in selbst in beliebten Urlaubsländern – wie beispielsweise Spanien – nicht mehr sicher. „Statt Sonne, Strand und Meer ist Sicherheit zu dem entscheidenden Faktor auf Reisen geworden“, sagte der wissenschaftliche Leiter der Studie, Ulrich Reinhardt.

Die Sicherheit ist dank des weltweiten Terrors, der zum Glück ja auch überhaupt nichts mit dem Multikulti-Islam zu tun hat, im steilen Sinkflug. Mal sehen, wie tief das Sicherheitsgefühl der Deutschen noch sinken kann.

Außereuropäische Urlaubsländer werden hier gar nicht betrachtet. Das hat wohl seinen Grund.

Das Sicherheitsempfinden gegenüber Deutschland

Die Deutschen bewerten die Sicherheitslage in Deutschland selbst als gut ein. Laute einer Erhebung des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) gaben 40 Prozent der Befragten in diesem Jahr an, die Lage empfänden sie als „eher sicher“, wobei sich sechs Prozent sogar „sehr sicher“ fühlten.

Ein gegenteiliges Ergebnis ergibt sich bei der Bewertung der weltweiten Sicherheitslage. 39 Prozent der Deutschen halten die weltweite Sicherheitslage demnach für „eher unsicher“. Ganze 18 Prozent sagen, die internationale Lage sei sogar „sehr unsicher“.

Na, wie viele Merkel haben die wohl gefrühstückt? „Eher sicher“ von 40 % der Befragten ist also ein Grund zum Jubeln? Bei einem Wert von über 90 % kann man so langsam zufrieden sein.

Die Sicherheit in Deutschland ist extrem zurückgegangen. In Berlin gibt es bereits zahlreiche Menschen, die keine Weihnachtsmärkte mehr aufsuchen. Das Grauen vom Breitscheidtplatz letztes Jahr hat seine Ursachen und seine Wirkungen.


Übersicht der Kurznews und Links

Kürzliche Nachrichten

1 2 3 334

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: