‚Ne Rede zum Staunen: Rundfunkstaatsvertrag und ein enthauptetes Baby

Gerechtigkeit - Justiz - Faktum Magazin

‚Ne Rede zum Staunen:
Rundfunkstaatsvertrag und ein enthauptetes Baby

Ronald Gläser: „Meine Rede zum Rundfunkstaatsvertrag. Stichworte: Manipulation der Öffentlichkeit und Einschränkung der Pressefreiheit.“

Die Rede aus dem Abgeordnetenhaus von Berlin ist zum Staunen, da sie entgegen aller verzweifelt in den Umlauf gebrachten Klischees gehalten ist. Politisch und menschlich geht die Rede nach vorne.


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

1 2 3 334
Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

2 comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: