NZZ: Schauspieler Woody Harrelson «Was würde passieren, ….?»

  • Home
  • NZZ: Schauspieler Woody Harrelson «Was würde passieren, ….?»

[dropcap color=““ boxed=“no“ boxed_radius=“8px“ class=““ id=““]NZZ:[/dropcap] Schauspieler Woody Harrelson – «Was würde passieren, wenn wir keine Regierung hätten?»

Er hat eine Machtaversion, hält die amerikanische Politik für korrupt und sich für einen Anarchisten: Eine unerwartete Begegnung mit dem Hollywood-Schauspieler Woody Harrelson. (…)

Dann dürfte auch Ihr Verhältnis zu Barack Obama durchzogen sein. Er wollte Diplomatie an die Stelle von Kriegen setzen – und hat dadurch neue Kriege provoziert oder zumindest nicht verhindert.

Barack Obama hat tolle Dinge zustande gebracht, aber seine Aussenpolitik war und ist, nun ja: grauenhaft. Das kann ich ihm nicht verzeihen. Als er sein Amt antrat, sahen viele Amerikaner in ihm eine Art Messias. Er sprach von Frieden und anderen wunderbaren Dingen – und dann das. Was soll ich sagen? Es ist das alte Drecksgeschäft, das auch er beherrscht.

armin

Keine Besonderen Schwerpunkte bei Faktum. Er schreibt über die Dinge, die ihn augenblicklich beschäftigen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: