Focus-Umfrage: Zufriedenheit mit der Arbeit der AfD im Bundestag / #Özoguz

Statistik - Fakten - Zahlen - Faktum Magazin

Focus-Umfrage:
Zufriedenheit mit der Arbeit der AfD im Bundestag

Unter dem Artikel

Keine Migranten mehr in Schlüsselposten
SPD ließ Özoğuz fallen: Lässt sich die Bundesregierung von der AfD treiben?

gibt es eine Umfrage zur Zufriedenheit mit der Arbeit der AfD im Bundestag.

Nimmt man dieser Umfrage teil, wird das Ergebnis offenbart:

Heute, 13.05.2018, sind

  • 83 % der Meinung, die AfD arbeite gut und bereichere die Debatten im Bundestag.
  • 10 % sind der Meinung, sie leiste keinen kontruktiven Beitrag.
  • 7 % haben keine Meinung.

Das Ergebnis ist eindeutig.

Focus - Arbeit der AfD im Parlament

Zum Artikel:

Seit 2013 war Aydan Özoğuz als Staatsministerin im Bundeskanzleramt die Beauftrage der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Doch mit der Postenverteilung in der neuen Großen Koalition war Schluss für die türkischstämmige Politikerin. (…)

Wenn man bedenkt, wie sehr sich die “gute Dame” für die Bundesrepublik “ins Zeug gelegt” hat, muss man dankbar sein, dass sie nun entsorgt wurde.

Suchen Compact Online: Die 10 übelsten Zitate der Aydan Özoguz

(…) Über die deutsche Kultur:

„Sobald diese Leitkultur aber inhaltlich gefüllt wird, gleitet die Debatte ins Lächerliche und Absurde, die Vorschläge verkommen zum Klischee des Deutschsein. Kein Wunder, denn eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.“ (…)

Clip: Zur Integrationsbeauftragten Aydan Özoğuz (SPD) und der deutschen Kultur

Websplitter: Böse Uni-Rektorin, nervende Grüne, Kampfjournalismus, BRD ohne Kultur

Man sollte inegrierte Menschen als Integrationsbeauftragte einsetzen. Keine Islamisten.

(…) Deutschland ist vielfältig und das ist manchen zu kompliziert. Im Wechsel der Jahreszeiten wird deshalb eine Leitkultur eingefordert, die für Ordnung und Orientierung sorgen soll. Sobald diese Leitkultur aber inhaltlich gefüllt wird, gleitet die Debatte ins Lächerliche und Absurde, die Vorschläge verkommen zum Klischee des Deutschsein. Kein Wunder, denn eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar. Schon historisch haben eher regionale Kulturen, haben Einwanderung und Vielfalt unsere Geschichte geprägt. Globalisierung und Pluralisierung von Lebenswelten führen zu einer weiteren Vervielfältigung von Vielfalt. (…)

 


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

1 2 3 331

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: