Fefe stolpert mal wieder: UK und seine Verfassung

  • Home
  • Fefe stolpert mal wieder: UK und seine Verfassung

Fefe stolpert mal wieder:
UK und seine Verfassung

Fefe sagt:

Sun Jan 14 2018

Constitution = Verfassung.

Die Wikipedia sagt: Constitution of the United Kingdom

(…) The United Kingdom does not have one specific constitutional document named as such. Instead, the so-called constitution of the United Kingdom, or British constitution, is a sum of laws and principles that make up the country’s body politic. This is sometimes referred to as an „unwritten“ or uncodified constitution. (…)

Auf deutsch:

Im Vereinigten Königreich gibt es kein spezifisches Verfassungsdokument, das als solches bezeichnet wird.

Stattdessen ist die s. g. Verfassung des Vereinigten Königreichs oder die britische Verfassung eine Summe von Gesetzen und Prinzipien, die das Grundgerüst des Landes bilden. Dies wird manchmal als „ungeschriebene“ oder nicht festgeschriebene Konstitution bezeichnet.

Es gibt im Umgangssprachlichen also eine Verfassung.
Hauptsache Fefe kann aber wieder große Töne spucken.

Der englische Artikel merkt nichts zu dem angeblichen Fauxpas an. Das wundert auch nicht, wenn man die Fakten kennt.


Übersicht der Kurznews und Links

Kürzliche Nachrichten

Some more Links

By armin / 19. August 2016
1 342 343 344

 

 

Balthazar Vanitas

Sein Vorname ist durch Baldassare Castiglione inspiriert. Vanitas steht für das Vergängliche - Meinungen, Normen und Regeln, vieles ist vergänglich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: