Entzückende Claudia Roth: WM – Keine Selbstbeweihräucherung!

Claudia Roth - Die Grünen - Faktum Magazin

Entzückende Claudia Roth:
WM – Keine Selbstbeweihräucherung!

Die antideutsche Claudia Roth äußert sich erneut volkszersetzend. Diesmal lässt die Welt “unsere” Bundestagsvizepräsidentin ihr Gift und ihre Galle ins Volk verspritzen. “Zur WM: Ein bisschen freuen dürft ihr Euch! Aber bitte nicht mit Fahne jubeln!

Ihre Aussagen sollte man nicht weiter kommentieren. Das haben schon genug Leute unter dem Artikel getan. Auch auf Twitter spricht man darüber:

Das lassen wir einmal völlig unkommentiert so stehen – bitte lesen Sie sich stattdessen die Kommentare unter dem Artikel dazu durch. Besser kann man es ohnehin überwiegend kaum formulieren. 😉

Die Welt:

WM 2018: Roth fordert „Zurückhaltung mit der nationalen Selbstbeweihräucherung“

Die Kommentierung kann man allerdings leider nicht lassen. Sprachlich fällt etwas auf.

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat die Deutschen während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland zur Zurückhaltung ermahnt. „Natürlich darf man sich freuen, wenn die deutsche Mannschaft gut spielt und gewinnt. Und ich will auch niemandem verbieten, ein Fähnchen aufzuhängen“, sagte Roth dem Berliner „Tagesspiegel“. „Ich finde aber, dass es uns Deutschen gut zu Gesicht steht, wenn wir Zurückhaltung walten lassen mit der nationalen Selbstbeweihräucherung.“

Sie spielt die antideutsche Oberlehrerin und ermahnt. Man ermahnt jemanden, wenn es um eine Pflichteinhaltung geht. Der Duden definiert das Wort ermahnen:

eindringlich an eine Pflicht, an ein bestimmtes Verhalten erinnern

Eine Pflicht zur Zurückhaltung beim Jubel während einer WM dürfte niemandem bekannt sein. Der Antideutsche an sich mag Wut, Hass und ähnliches entwickeln: Eine Verpflichtung wegen der uns eine Claudia Roth ermahnen könnte oder auch sollte, gibt es nicht.

Immerhin: Freuen darf man sich, wenn die “Mannschaft” gewinnt. Das National aus Nationalmannschaft hat man ja bereits vor Jahren gestrichen.

Fähnchen” – Der Begriff klingt sehr abwertend gegenüber der Deutschlandfahne. Klingt aber im atonalen Klang einer Claudia Roth stimmig. Spricht sie doch später beim Freudenjubel über einen Sieg von “Selbstbeweihräucherung“. Ihre Atonalität erzeugt Übelkeit. Wenn sich Politiker der Grünen bemühen, dem Deutschen mit der eigenen Ideologie die Fußball-WM zu vermiesen, weiß man, was von der Partei zu halten ist.

Natürlich kommt sie nicht ohne einen Verweis auf die AfD aus. Wenn Grüne und Linke so weitermachen, gibt es eine weitere psychische Erkrankung die “narzisstische AfD-Wahrnehmungsstörung” heißt.


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

1 2 3 332

 

 

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

1 comment

  1. Hans Adler 19 Juni, 2018 at 00:24 Antworten

    Liebe Claudia Roth,

    mit den zwei Semestern Theaterwissenschaften war das ja nichts, und den armen Rio Reisig hat es leider auch dahingerafft. War da sonst noch was mit richtiger Arbeit im Leben, außer ein fürstlich steuergeldalimentiertes Laberdasein im Dummdödel-Schwätzerhimmel für geistig vakuumierte Grüne Steinschleudern, Pädo-Freunde/innen, Drogenkonsumenten und Klugscheisser?
    Aber man soll ja keine ollen Kamele aufsatteln, oder Frau Roth?
    Danke, dass Sie es mir nicht verbieten ein Fähnchen aufzuhängen. Das ist großzügig von Ihnen Frau Roth. Unter Adolf Hitler und Erich Honecker war hier auch nicht jedes Fähnchen “en vogue” , so ist das meist in Diktaturen. Gut, dass ich in einer Grünen Demokratur lebe. Es wird sie erfreuen, meinen Diesel habe ich bereits umweltgerecht mit Verlust verkauft. Aber immerhin darf ich, Dank Ihres Wohlwollens, noch Fähnchen schwenken.
    Mit der AfD wäre es allerding etwas angenehmer, was meinen rechtspopulistischen Neigungen zum Jubel mit Fähnchen und nationaler Selbstbeweihräucherung angeht, zumindest bräuchte ich mich dafür nicht schämen oder überhaupt irgendwelche Gedanken darüber zu machen. Ich bin einst so frei und unbevormundet aufgewachsen und deshalb fällt es mir momentan noch etwas schwer Ihrem Gedankengut zu folgen , d.h. den naziumwobenen Stolz auf meine Vorfahren, mein einzigartiges Heimatland und seine großartige Kultur abzulegen. Ich will um’s Verrecken weder in einem total vermuselten Land leben noch die Zukunft meiner Kinder und Enkelkinder geistig degenerierten Polit-Schwachmaten und verantwortungslosen Vollidioten überlassen, die sich an der nationalen Selbstbeweihräucherung von jubelnden Fähnchenschwenkern abarbeiten, während im Land Frauen und Kinder verprügelt, gemessert, vergewaltigt und ermordet werden.
    Wie wäre es, Frau Roth, wenn sie für meine Steuergelder, mit denen ich Sie und ihre Grünlinge schon seit Jahrzehnten am Kacken halte, sich wieder an eine volksdienliche Politik ausrichten und das mit den Fähnchen dem Kollegen Scholz und seiner BRD-08/15 Bank überlassen?
    Ansonsten versuchen Sie es besser noch einmal mit den Theaterwissenschaften, vielleicht schaffen Sie ja noch einige Semester, und das Volk wäre währed dieser Zeit mit weitaus weniger Vollverblödung konfrontiert.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: