Die Linke: Antideutsche Julia Schramm auf Listenplatz der Landesliste

  • Home
  • Die Linke: Antideutsche Julia Schramm auf Listenplatz der Landesliste

Die Linke:

Antideutsche Julia Schramm auf Listenplatz der Landesliste

Die Antideutsche Zensurbetreiberin Julia Schramm ist direkt nach Parteiantritt auf einem Listenplatz der Linken gelandet. Nach normalen Maßstäben müsste Frau Schramm unter Beobachtung des Verfassungsschutzes gestellt werden.

Vertreter/innen/versammlung

zur Aufstellung der Bewerber/innen zu den Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag 2017
Die Landesliste der Partei DIE LINKE. Berlin zum 19. Deutschen Bundestag wurde auf einer besonderen Vertreter*innenversammlung nach § 21 Bundeswahlgesetz aufgestellt. Die besondere Vertreter*innenversammlung fand im WISTA-Veranstaltungszentrum Adlershof, Rudower Chaussee 17 statt.

In Reihenfolge wurden auf die Listenplätze gewählt:

  1. Petra Pau,
  2. Stefan Liebich,
  3. Gesine Lötzsch,
  4. Pascal Meiser,
  5. Evrim Sommer,
  6. Hakan Taṣ,
  7. Judiith Benda,
  8. Stephan Rauhut,
  9. Franziska Brychcy,
  10. Alexander King,
  11. Friedrike Benda,
  12. Manuel Lambers,
  13. Julia Schramm und
  14. Hamze Bytyci.

Alles schön gegendert und paritätisch nach Geschlecht. Die Frauen zuerst, damit mind. Gleichstand und möglichst Frauenüberschuss herrscht.

Artikel zu Julia Schramm bei Faktum.

Möchte man von einer Frau wie dieser im Bundestag vertreten werden?

Wer den Wahnsinn mag.

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=“ icon=“ width=“ class=“ id=“]

Übersicht der Kurznews und Links

Kürzliche Nachrichten

armin

Keine Besonderen Schwerpunkte bei Faktum. Er schreibt über die Dinge, die ihn augenblicklich beschäftigen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: