Das selektive Wertesystem der Linken.

Lupe - Zeitung - Faktum

Basler Zeitung: Selektive Werte

Verleumdung, Aufruf zur Gewalt, Zerstörung von Eigentum: Es ist offenbar alles cool, solange es sich gegen Trump und seine Anhänger richtet. (…)

Vergangene Woche hatten die Trump-Gegnerinnen ihren grossen Auftritt. Sie gaben ihrer Abscheu ­Ausdruck, indem sie – anders als der randalierende, mit «Wie konnten wir Hass gewinnen lassen?»-Plakaten durch Washington ziehende Mob – am friedlichen «Marsch der Frauen» teilnahmen. Sie hielten dort ihrerseits Plakate hoch, darunter solche, die andeuteten, dass Trump Homosexuelle und Transgender verunglimpfe – auch wenn er sich nie in negativer Weise zu diesen Gruppen äusserte, im Gegenteil: Auf einen Wahlparteitag der Republikaner hat Trump den Investor Peter Thiel, einen bekennenden Homosexuellen, als Redner ­eingeladen; in der heiklen Klo-Frage sprach er sich dafür aus, dass Transgender die Toilette benützen sollten, der sie sich zugehörig fühlen. (…)

erleumdung, metaphorischer Aufruf zur Gewalt, Zerstörung von Eigentum: Offenbar ist alles cool und erlaubt, solange es sich gegen die Andersdenkenden richtet; die Vorkämpfer demonstrativer Taktlosigkeiten können sich des Applauses der Massen sicher sein. Dass sie damit in die gleiche Kerbe schlagen wie ihr verhasster Protagonist – wen kümmerts?

Das gleiche Phänomen gibt es in Deutschland ebenfalls. Auch hier ist der Blick auf links-grün sehr unscharf, auf die konservative Seite allerdings verzerrend umso schärfer.

 

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=“ icon=“ width=“ class=“ id=“]

Übersicht der Kurznews und Links

Kürzliche Nachrichten

1 2 3 335
Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: