Danisch: Wir sind wieder in einem Angst-Staat – Angst

Danisch: Wir sind wieder in einem Angst-Staat – Angst

Gestern fand ein erschreckendes Telefonat statt. Ein Mann aus dem künstlerischen Bereich teilte der Redaktion mit, dass nicht nur eine Veranstaltung von ihm kürzlich von der Antifa attackiert worden sei. Er teilte ebenfalls mit, dass er aufgrund dieser Antifaattacken und seines diskreditierenden Wikipediaeintrages einen wichtigen Job auf Honorarbasis verloren habe. In Deutschland herrscht eine Stimmung, die vergangenen düsteren Zeiten in nichts nach steht.

Auch innerhalb unserer Redaktion hat man bereits berufliche Konsequenzen verspüren müssen.

Hadmut Danisch berichter über Gefahren, denen man sich als Blogger aussetzt.

(…) Verdammt nochmal, in was für einem Land leben wir eigentlich, wenn inzwischen so viele Leute – ganz egal, ob begründet oder nur gefühlt – der massiven Überzeugung sind, dass man um Leib und Leben fürchten müsse, wenn man seine Meinung sagt?

(…) Und besonders kritisch ist, dass ausgerechnet die Medien, die immer so tun, als wären sie als „vierte Gewalt“ so demokratiewichtig, eine zentrale Rolle dabei spielen.

Wir sind wieder in einem Angst-Staat.

Hadmut Danisch wird gerade juristisch vom MDR attackiert.

Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung eingegangen

Es geht los. Heute habe ich Post vom Landgericht Leipzig bekommen. Besagter Anwalt hat beim Landgericht Leipzig Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen mich gestellt. Bemerkenswert daran: Er hat dies bereits am 10.2. dort eingereicht, also dem Tag der Ablauf der Frist, offenbar gleich nach Eingang meiner E-Mail, denn […]

Wir berichteten in den News:

Hadmut Danisch: Über den Zustand der Medien – „Vielen Dank für das Feedback“

Dort wurde noch von der Nötigkeit von Blogs gesprochen. Für viele wird der eigene Blog zur Bedrohung.

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: