Berlin: Demo gegen Judenhass nach 15 Minuten abgebrochen

Jerusalem - Israel - Faktum Magazin

Berlin: Demo gegen Judenhass nach 15 Minuten abgebrochen

Eine Demo gegen Judenhass auf dem Berliner Hermannplatz wurde bereits nach nur 15 Minuten von den Veranstaltern abgebrochen. Die Gefahr für die Beteiligten war zu groß.

Focus: Demonstration gegen Antisemitismus in Berlin nach 15 Minuten abgebrochen

Es habe keine 10 Minuten gedauert, bis Teilnehmer der Kundgebung gegen Antisemitismus auf dem Hermannplatz als „Terroristen“ beschimpft, angerempelt und angespuckt worden seien. Bei der Demonstration habe es sich um eine privat angemeldete Veranstaltung mit nur drei Teilnehmern gehandelt. (…)

In Berlin hatte die Jüdische Gemeinde zu einer Kundgebung „Berlin trägt Kippa“ aufgerufen. Auch vor dem Kölner Dom, in Potsdam, Erfurt und Magdeburg waren Demonstrationen geplant.

Auf unterschiedlichen Bildern sieht man, dass der Judenhass, der zum Abbruch führte von wahrscheinlich islamischer Seite erfolgte.

Wir schaffen das?

So mit Kopftuch, Moschee, Muezzin und Judenhass?

Wann geht der Kartellpolitik endlich auf, dass Multikulti den Import von Konflikten bedeutet, die nicht zu Deutschland gehören?


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

1 2 3 335

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: