Basler Zeitung: “Rechte Hetze?” – Über vergangene Zeiten

Sprachverbot - Faktum Magazin

Basler Zeitung:
Rechte Hetze?
– Über vergangene Zeiten

Die Basler Zeitung zitiert eine Rede aus vergangenen Zeiten als man Dinge noch beim Namen benennen konnte. Im Anschluss an dieses Zitat fragt man:

Wer hat diese Rede gehalten? Einer jener «rechten Hetzer» und «rassistischen Brandstifter», wie die linksliberalen Meinungswächter die Protagonisten der neuen «populistischen» Bewegungen titulieren, welche die westliche Masseneinwanderungspolitik kritisieren und die derzeit das traditionelle Politgefüge ihrer Länder durcheinanderbringen?

Basler Zeitung: Rechte Hetze? – News Leben: Gesellschaft – bazonline.ch

Na, wer hat diese Rede gehalten?

(…) Das ganze Volk ist zu Recht beunruhigt über die grosse Zahl illegaler Einwanderer, die in unser Land strömen. Sie besetzen Jobs, die normalerweise von einheimischen Bürgern oder legalen Migranten ausgeübt werden; sie benützen die öffentlichen Dienste und bürden so unseren Steuerzahlern zusätzliche Lasten auf. Unsere Regierung will daher dazu übergehen, unsere Grenzen aggressiver zu sichern.

Eine Rekordzahl Grenzwächter wird abkommandiert werden, doppelt so viele kriminelle Ausländer als je zuvor ausgeschafft, hart gegen die Beschäftigung Illegaler durchgegriffen, Wohlfahrtsunterstützung für illegale Ausländer gestoppt werden. Und wir werden versuchen, das Tempo der Deportation illegaler, krimineller Ausländer (…)

Also gut: Es war Bill Clinton.

Heutzutage ist die Sprache der Zensur unterworfen. Das politisch-korrekte, linke Volk macht bereitwillig, wie die Lemminge mit.

 


Übersicht der Kurznews und Links

Letzte News

1 2 3 332
Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: