All Posts By

Gunnar Kunz

Gunnar Kunz

Geboren 1961 in Wolfenbüttel, Niedersachsen. Nach Abitur und Zivildienst 14 Jahre als Regieassistent, später auch Regisseur an Theatern in Braunschweig, Schwedt/Oder, Hamburg und Berlin beschäftigt. Zwischendurch mehrjähriger Auslandsaufenthalt in Schottland. Seit 1997 freier Autor (Romane, Theaterstücke, Musicals, Hörspiele, Liedertexte in Deutsch und Englisch und mehr). Gelegentlich Illustrator (CD-Booklets, Theaterplakate, Jugendbuchillustrationen) und Cartoonist (Satiremagazin „Eulenspiegel“). Nominiert für den Literaturpreis Wartholz 2010. Autorenstipendium "Tatort Töwerland" auf Juist 2015. ...weiter...  

Rezension: Alexander Ulfig – Wege aus der Beliebigkeit

Rezension Alexander Ulfig: Wege aus der Beliebigkeit [separator style_type=“shadow“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=““ icon=““ width=““ class=““ id=““] Wie entstand die Theorie, die Welt sei sozial konstruiert? Warum haben Linke zentrale linke Positionen aufgegeben? Wie kann...

NF-Radio: Pink Floyd – The Wall

NF-Radio Pink Floyd – The Wall 1979 – was für ein Jahr! Ich wurde endlich volljährig, und im gleichen Jahr kam eine Doppel-LP heraus, die für mich in vielerlei Hinsicht wie eine Offenbarung war:...

Wahrheit oder Lüge? Gender Pay Gap: „Frauen verdienen 23% weniger!“

Wahrheit oder Lüge? Gender Pay Gap: „Frauen verdienen 23% weniger!“ Der Mythos vom Gender Pay Gap behauptet, Frauen verdienen bei gleicher Arbeit und gleicher Qualifikation 22% oder 23% weniger Geld als Männer. Zunächst einmal...

Klartext: Staatsfeminismus (Eine Definition)

Klartext: Staatsfeminismus (Eine Definition) Gunnar Kunz   Staatsfeminismus … … das sind die mit Millionen an Steuergeldern finanzierten Frauenbeauftragten – pardon, „Gleichstellungs“beauftragten (alles Frauen natürlich), die jedoch wie in Goslar aus dem Amt gejagt...

1919 – als Gleichberechtigung noch Gleichberechtigung und die SPD noch SPD war.

1919 – als Gleichberechtigung noch Gleichberechtigung und die SPD noch SPD war. Ein schönes Fundstück aus meiner aktuellen Recherche für ein Buch: ein Wahlplakat der SPD von 1919. Könnte vielleicht ein Grund sein, warum...

Gunnar Kunz: Gezeitenwechsel

Von der Weimarer Republik zur Gegenwart Gezeitenwechsel von Gunnar Kunz Ich hätte nie gedacht, dass es mir mal so gehen würde. Eigentlich bin ich ein optimistischer Mensch. Noch nie hatten wir so viele Möglichkeiten,...

Gunnar Kunz – Spielverderber

Eines immerhin muss ich dem Feminismus zugute halten. Er hat mir geholfen zu verstehen, warum Menschen gegenüber totalitären Strömungen blind und zu selektiver Empathielosigkeit fähig sind. Nehmen wir die Selbstverständlichkeit, mit der in der...

Gunnar Kunz: Cives Academici

Studenten – das waren für mich in meiner Jugend progressive Menschen, denen es um Ideale wie Gerechtigkeit und Demokratie ging. Menschen, die dem bundesrepublikanischen Mief der fünfziger Jahre ein Ende bereiteten, gegen den Krieg...

Gunnar Kunz: Heiße Luft

Lieber Michael Konken! Neulich habe ich gehört, Sie als scheidender Vorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes forderten eine Haushaltsabgabe für Printmedien, ähnlich der Rundfunkgebühr für die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Ich finde das eine super Idee. Sehen Sie,...

Gunnar Kunz: Ich verstehe es nicht

Dieser Artikel erschien zuerst im Blog Pfützenfische von Gunnar Kunz. Ich verstehe es nicht Gunnar Kunz Ich verstehe nicht, warum aufgeklärte, kritische Menschen eine totalitäre Ideologie wie den herrschenden Feminismus immer noch verharmlosen. Ich...

Satire: Weiblich. Weiß. Verwöhnt.

Guten Tag! Schön, dass so viele Damen zu unserer Veranstaltung über die heteronormative Gesellschaft gekommen sind. Wir lernen heute, wie man belastende Gespräche unterbindet und offenen Diskussionen aus dem Weg geht. Außerdem gibt es...