Offizielle Zahlen: Sterblichkeit seit Mai auf dem Niveau der Vorjahre

  • Home
  • Allgemein
  • Offizielle Zahlen: Sterblichkeit seit Mai auf dem Niveau der Vorjahre

Offizielle Zahlen: Sterblichkeit seit Mai auf dem Niveau der Vorjahre

Momentan sieht es so aus, als wäre die Hysterisierung über die enorm gesteigerte Anzahl der Coronatests am Ende. Trotz allem sinken die Zahlen wieder. Andere Zahlen sind schon etwas länger niedrig: Die Zahlen der Sterblichkeit.

Sterblichkeit seit Mai auf dem Niveau der Vorjahre vom 04.08.2020 In Ländern wie Spanien und Italien sind in den vergangenen Monaten laut Daten von Euromomo deutlich mehr Menschen gestorben, als eigentlich zu erwarten gewesen wäre. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Übersterblichkeit auf das Coronavirus zurückzuführen ist. Für Deutschland lassen sich laut den wöchentlich aktualisierten Sterbedaten des Statistischen Bundesamtes keine eindeutigen Aussagen treffen. Von der 13. bis zur 18. Kalenderwoche (23. März bis 3. Mai) sind die Sterbefallzahlen im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019 leicht erhöht. „In der 15. Kalenderwoche (6. bis 12. April) war die Abweichung mit 14 Prozent über dem vierjährigen Durchschnitt am größten“, so die Pressemitteilung der Behörde vom 19. Juni. Seit der 19. Kalenderwoche (4. bis 10. Mai) liegen die Sterbefallzahlen wieder im Bereich des Durchschnitts der Vorjahre. Die deutliche Übersterblichkeit im Jahr 2018 geht auf die in diesem Jahr besonders heftige Grippesaison mit schätzungsweise 25.100 Toten zurück.

Nachzulesen ist das hier.

Man könnte meinen, man wird mal wieder durch die Politik verarscht.

    Balthazar Vanitas

    Sein Vorname ist durch Baldassare Castiglione inspiriert. Vanitas steht für das Vergängliche - Meinungen, Normen und Regeln, vieles ist vergänglich.

    %d Bloggern gefällt das: