Coronavirus-Hysterie und Vertuschung der Islamisierung Frankreichs

  • Home
  • Islamkritik
  • Coronavirus-Hysterie und Vertuschung der Islamisierung Frankreichs

Über die Coronavirus-Hysterie und die Vertuschung der Islamisierung Frankreichs schreibt Dr. Gudrun Eussner.
Sie gibt interessante Einblicke in das Nachbarland Deutschlands.

Coronavirus-Hysterie und
Vertuschung der Islamisierung Frankreichs
von Dr. Gudrun Eussner

Der Artikel erschien zunächst im Blog von Gudrun Eussner.
Sie lebt in Perpignan und bloggt über Politik, Islamisierung und diverse andere Themen.


 

Le Figaro 20-07-25In der Wochenendausgabe des Figaro, 25./26. Juli 2020, auf Seite 1, unter dem Aufmacher mit dem Büyük Lider in der geschändeten Kathedrale Hagia Sophia, ein Zweispalter.

Covid-19 : La Course aux vaccins s’accélère.

“Das Rennen auf die Impfstoffe nimmt Fahrt auf.”

Begünstigt durch die monatelang von Regierung und Medien geschürte Hysterie wird ein Ansturm auf den Impfstoff einsetzen. Zusätzlich wird Impfen direkt oder indirekt zur Pflicht, bei Bewerbungen um eine Anstellung oder einfach nur zum Erhalt des Arbeitsplatzes beispielsweise.
Betriebsräte und Gewerkschaften werden vorn sein, das zu fordern. Wer dem nicht entgehen kann, wird mit einem Stoff geimpft, der längst obsolet ist, weil die Corona-Karawane längst weiter gezogen ist.

Nichts ist so wertlos wie eine Corona-Impfung von gestern.

Im Wirtschaftsteil, S. 22-23, liest man über den weltweiten Ansturm aufs große Geld!

„Die langsame Mobilisierung Europas für die Impfstoffe”

Covid-19: la lente mobilisation de l’Europe sur les vaccins. Par Keren Lentschner et Armelle Bohineust — Le Figaro Économie, 24 juillet 2020

La France, l’Allemagne, les Pays-Bas et l’Italie ont créé le 5 juin l’«Alliance inclusive pour le vaccin».

Frankreich, Deutschland, die Niederlande und Italien haben am 5. Juni das ‘inklusive [?] Bündnis  für den Impfstoff” geschaffen.”
Europa [die EU] reserviert für sich 400 Millionen Impfstoffeinheiten.”

Sommaire: … Vacciner, oui, mais vacciner qui ? Et comment ? C’est la question que se posent, très en amont, les experts du Conseil scientifique, du comité Care et du nouveau Comité Vaccin Covid-19
On assiste à un effort biotechnologique mondial sans précédent depuis le début de la pandémie de coronavirus Sars-CoV-2.

“Impfen, ja, aber wen impfen? Und wie? Das ist die Frage, die sich sehr viel vorher die [von den Ministerien eingesetzten] Experten des Wissenschaftsrats, des Komitees Care und des neuen Komitees Impfung Covid-19 stellen. … Wir sind seit Anfang der Coronavirus Sars-CoV-2-Pandemie Zeugen einer weltweiten nie da gewesenen biotechnologischen Anstrengung.”

Impfstoff gegen Sars-CoV-2. Eine Strategie der Impfung
VACCINS CONTRE LE SARS-CoV-2. UNE STRATEGIE DE VACCINATION CARE – Comité scientifique COVID-19PDF: Comité Vaccin COVID-19, 9 juillet 2020

Die Komitees und ihre Experten haben enge Kontakte zur WHO.

Coronavirus: Gemäß dem Wissenschaftsrat, müssen in Frankreich vordringlich 30 Millionen Menschen geimpft werden, darunter das Personal der Medizin.
Coronavirus : selon le Conseil scientifique, 30 millions de personnes seront prioritaires pour un vaccin en France, dont les professionnels de santé Franceinfo avec AFP, 25 juillet 2020

D’autres professions exposées sont concernées, ainsi que les personnes âgées et vulnérables.
“Andere exponierte Berufe sind betroffen so wie auch die Alten und Gefährdeten.”

Alles klar? Keiner verläßt seinen EHPAD-Knast, bevor er nicht auf eigene Kosten [?] geimpft ist. Dabei eine Maske zu tragen, ist nicht zu empfehlen; das ist gefährlich, die macht krank!

Nutzloser und gesundheitsgefährdender Mund-Nasen-Schutz.
Masken sind weder wirksam noch sicher.
Eine wissenschaftliche Zusammenfassung von Patrick Wood, EIKE, 25. Juli 2020

Masks Are Neither Effective Nor Safe: A Summary Of The Science
By Colleen Huber, NMD via Primarydoctor,  Technocracy News and Trends, July 14, 2020
42 Endnotes!

Aus dem EIKE-Artikel: Masken gegen Covid-19

Der Leitartikel des New England Journal of Medicine zum Thema Maskengebrauch versus Covid-19 [vom 1. April 2020] beurteilt die Angelegenheit wie folgt:

„Wir wissen, dass das Tragen einer Maske außerhalb von Gesundheitseinrichtungen, wenn überhaupt, nur wenig Schutz vor Infektionen bietet. Die Gesundheitsbehörden definieren eine signifikante Exposition gegenüber Covid-19 als persönlichen Kontakt innerhalb von sechs Fuß mit einem Patienten mit symptomatischem Covid-19, der mindestens einige Minuten lang (manche sagen, mehr als zehn Minuten oder sogar 20 Minuten) andauert. Die Chance, Covid-19 bei einer vorübergehenden Interaktion in einem öffentlichen Raum aufzufangen, ist daher minimal. In vielen Fällen ist der Wunsch nach einer weit verbreiteten Maskierung eine reflexartige Reaktion auf die Angst vor der Pandemie“.

Universal Masking in the Covid-19 Era.

We did state in the article [on April 1, 2020] that “wearing a mask outside health care facilities offers little, if any, protection from infection,” but as the rest of the paragraph makes clear, we intended this statement to apply to passing encounters in public spaces, not sustained interactions within closed environments.  … We therefore strongly support the calls of public health agencies for all people to wear masks when circumstances compel them to be within 6 ft of others for sustained periods.This letter was published on June 3, 2020, at NEJM.org

Trägst koa Masken, sterbst, trägst oane, sterbst a, also trägst koane! 😂😂😂

Die Islamisierung und der islamischen Terror in Frankreich

Die Nachricht neben Covid-19, mit dem jungen Mann Gérald Darmanin, weist hin auf ein Interview des Figaro mit dem neuen Innenminister, der die Islamisierung und den islamischen Terror in Frankreich nicht beim Namen nennt, sondern sie durch Begriffe ersetzt, von denen einer die islamische Gegengesellschaft als “Teil der Gesellschaft” einbezieht, und der andere mit der Tierwelt assoziiert wird, nicht aber mit dem tatsächlich stattfindenden kulturellen, politischen und asymmetrischen militärischen Kampf des Islams und seiner Unterworfenen um die Herrschaft in Frankreich:

Der Verwilderung eines Teils der Gesellschaft muß Einhalt geboten werden.

“Il faut stopper l’ensauvagement d’une partie de la société”
Par Arthur Berdah, Jean Chichizola, Christophe Cornevin et Albert ZennouLe Figaro, 24 juillet 2020

 

An der Wahl von Begriffen wie “ein Teil der Gesellschaft”, “die Separatismen”, wird sichtbar, daß die Islamisierung Frankreichs nicht angegangen, sondern weiterhin notdürftig verwaltet werden soll.

Dazu geht es hier weiter:

Frankreich. Gérald Darmanin wird niemals die Lösung finden!

Coronavirus auf meinem Blog

Tags:
%d Bloggern gefällt das: