Freitagsbrief - Professor Buchholz - Faktum Magazin
Der FreitagsbriefFreitagsbrief 2018

Freitagsbrief – KW 05/2018 – UN-Migrationspolitik

Professor Dr. Günter Buchholz:
Der Freitagsbrief
Ausgewählte Links der Woche
Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise der Frankfurter Erklärung auf aktuelle Nachrichten.

Der erste Freitagsbrief im Februar: Links zu Politik, Migration/Islam, Feminismus/Genderismus der Frankfurter Erklärung und mehr.

Thema diese Woche u. a. die UN-Migrationspolitik.

Politik/Wirtschaft

ARD-DeutschlandTrend – SPD bei 18 Prozent

Kommentar GB:

Da die SPD ihre Minderheitenpolitiken gegen die zugehörigen Mehrheiten weiterführen will, wird sie weiterhin vom Genossen ABWÄRTS-Trend geführt werden, und das wird voraussichtlich auch so bleiben, weil aus Fehlern nicht mehr gelernt wird.

China sucht den Handelsanschluss an Europa: Seewege, Seidenstraße, Polarwege

Chinas Masterplan zum Erfolg: Geostrategie statt Ideologie

Wirtschaftswege sichern, Technologielizenzen aufkaufen, Firmen übernehmen, Ressourcen sichern: China wird Schritt für Schritt die führende Wirtschaftsmacht der Welt werden. Dabei geht Pragmatismus vor Ideologie. (…)

dazu: Europa kann nicht warten

Donald Trump fällt als Anführer der freien Welt aus. Umso stärker ist der globale Führungsanspruch Chinas. (…)

Die CDU braucht dringend eine Erneuerung ohne Merkel

Den Unionsparteien sind wesentliche Werte abhandengekommen, u. zw. keine Äußerlichkeiten, sondern Werte, deren Vernachlässigung, ja Streichung durch die Merkel-Führung die Union von Grund auf verändert haben. (…)

Kommentar GB:

Dies ist ein sehr ausführlicher, lesens- und diskussionswürdiger Artikel, und zwar völlig unabhängig davon, welche Parteipräferenz Sie als Leser haben mögen …

Trump gibt den Einiger

In seiner ersten Rede zur Lage der Nation hat Präsident Trump die Demokraten rhetorisch in eine Ecke gedrängt. Angesichts des von ihm dargestellten Fortschritts könnte es für sie schwierig werden, ihm die Zusammenarbeit zu verweigern.

[Zwei Links]

Nord Stream 2 – Amerikas Außenminister an Berlin: Wir lehnen diese Pipeline ab

Die Nord-Stream-2-Pipeline soll Gas von Russland nach Deutschland transportieren. Doch gegen das Projekt regt sich Widerstand – nun hat sich Amerika eingemischt.

Über Antisemitismus – Die tausendundein Gesichter des Antisemitismus

Judenfeindlichkeit ist ein opportunistisches Chamäleon: Sie tarnt sich, taucht ab und in veränderter Form wieder auf. Aktuelle Studien zeigen, wie antisemitische Ideologien miteinander verwoben sind und wie sie sich in jüngster Zeit gewandelt haben. (…)

Nordkorea ruft zur Wiedervereinigung mit Südkorea auf

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wünscht sich die Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel. Für ihn ist klar, wer dort künftig das Sagen haben sollte.

Islam/Migration

UN-Migrationspolitik, UNHCR und Europa

(…)Resettlement: Eine dauerhafte Lösung

Neben Asyl, das nur einem Bruchteil von Flüchtlingen gewährt wird, bietet die dauerhafte Neuansiedlung in einem zur Aufnahme bereiten Drittland (Resettlement), eine Chance sich ein neues Leben in Frieden und Sicherheit aufzubauen.

Den Flüchtlingen werden dabei voller Schutz und Integrationsmöglichkeiten gewährt. Zudem werden die Erstaufnahmeländer entlastet, was wiederum der Entspannung in diesen Regionen dient und weiteren Konflikten vorbeugt. (…)

dazu: EU-Papier beweist – Es ging nie um „Flüchtlinge“, sondern um eine geplante „Neuansiedlung“

Der Autor Matthias Matussek hat brisante Dokumente entdeckt, die belegen, dass wir alle von Anfang an von den Politikern und Medien belogen wurden. Es ging nie um Hilfe für Kriegsflüchtinge, es geht um knallharte Neuansiedlung in Europa. Die EU-Strategen wollen so den rückläufigen Bevölkerungszahlen durch Überalterung und sinkende Geburtenraten entgegen wirken. (…)

[Diverse Links]

GAM-Videos zur Migration

Artikel: Das Große Spiel – Geopolitische Strukturen und Entwicklungen

Videos:

GAM: “Globalkapitalistische Migrationspolitik und multikulturalistischer Gesellschaftsumbau.”

GAM: Die politische Unterwerfung der Mehrheitsbevölkerung an die muslimische Masseneinwanderung.

Das Problem heißt Islam und nicht Migration

Die Auswanderung von Menschen in ein anderes Land, in andere Regionen ist ein uraltes Phänomen. Sie ist fast immer mit Problemen verbunden. Die sind aber unter bestimmten Umständen überwindbar. Wenn das gelingt, kann geordnete Migration sogar für alle Seiten vorteilhaft werden. Die wirklich großen und sogar wachsenden Katastrophen entstehen nur in zwei spezifischen Situationen, die (…)

[Links]

AfD stellt im Bundestag Antrag gegen Doppelpass

CDU muss Farbe bekennen zu einem Parteitagsbeschluss von 2016

Kinder von Zuwanderern sollen sich künftig wieder bis zum 23. Lebensjahr zwischen der deutschen und der Staatsbürgerschaft des Herkunftslandes der Eltern entscheiden. (…)

Die Rückkehr der Religion in die Politik

Derzeit gibt es eine Völkerwanderung aus der Welt des Islam nach Europa. Die Europäer jedoch verschlafen eine sich zuspitzende Problematik.

Kommentar GB:

Ein wichtiger Absatz von Tibi lautet;

(…) „Über das Asylrecht zugewanderte Muslime bringen die Probleme ihrer Länder mit nach Europa, und die Europäer verbieten sich eine offene Diskussion hierüber. Es geht nicht um Religiosität, das ist ein Grundrecht, sondern um die Praxis einer politischen Religion, mit deren Hilfe soziale, ökonomische und politische Probleme artikuliert werden. (…)

Gericht verbietet Lautsprecher für Muezzin-Ruf in Oer-Erkenschwick

(…) Die Genehmigung wurde aufgehoben. Begründung in Kurzform: die Stadt habe sich bei der Genehmigung ausschließlich auf das Landesimmissionsschutzgesetz gestützt.  Der Inhalt des Muezzin-Rufes wurde vollkommen außer Acht gelassen, und mögliche Belange und Befindlichkeiten der Nachbarschaft sind unberücksichtigt geblieben. So hätte es u. a. zu einer Abwägung zwischen den gleichberechtigten Grundrechten auf positive und negative Religionsfreiheit kommen und die Öffentlichkeit stärker in das Entscheidungsverfahren eingebunden werden müssen. (…)

Der Funke springt über

Der Bürgerprotest gegen die Asyl- und Zuwanderungspolitik wird stärker. Kommunalpolitiker sehen die Stimmung kippen.

Kommentar GB:

Die bisherige Migrationspolitik liegt nicht im Interesse der Deutschen, und für die Europäer insgesamt gilt dasselbe. (…)

[diverse Links]

Ist der Islam in der Krise?

(…) Ein grundlegender Irrtum von „modernen“ Nichtmuslimen liegt darin, auf den Islam das nachmittelalterliche (im Grunde: postkatholische) Konzept religiöser Frömmigkeit (eines Christenmenschen im Dialog mit Gott) anzuwenden bzw. auf ihn zu projizieren.

Der Islamgläubige handelt aber weniger im Kontext von  Frömmigkeitsbezeugungen als vielmehr durch strikte Einhaltung von Normen „gottgefällig“ [Scharia; GB]. (…)

[diverse Links]

Islam-Unterricht für „Ungläubige“

(…) Der Mann  hat die Fakten wahrheitsgemäß wiedergegeben. Töten im Imperativ und Schlagen der Frauen kann man nicht falsch übersetzen, ebenso die Körperstrafen (…).

Auch gibt es keine Sure für den Frieden, wohl aber eine für die Beuteverteilung.

Den Islam in seinem SOSEIN will bei uns eben keiner glauben. (…)

[weiterer Clip]

Tariq Ramadan – Genfer Islamwissenschafter in Paris festgenommen

(…) Vorzeige-Islamist Tariq Ramadan wegen Vergewaltigung verhaftet Der umstrittene “Akademiker” Tariq Ramadan wurde am Mittwoch in Paris im Zuge einer Vergewaltigungsuntersuchung von der Polizei festgenommen. Zwei Frauen beschuldigen den Islamprediger seit Oktober 2016, der Vergewaltigungen in den Jahren 2009 und 2012.  (…)

Altersüberprüfung bei Flüchtlingen – Röntgen ist nicht nötig

Röntgenuntersuchungen seien schädlich für die Gesundheit, sagen Gegner einer Altersüberprüfung bei minderjährigen Flüchtlingen. Dabei gibt es eine andere Möglichkeit, um das Alter von Menschen zu bestimmen. (…)

Gunnar Heinsohn über den wahren Hintergrund des Asylwahns

[Videopodcast]

Lisa Fitz – Ich sehe was was du nicht siehst

Flüchtlings- und Migrantenkriminalität in Zahlen

Islam-Kritik – Islamkritik kurz gefasst

Ein dauerndes Beleidigtsein ist ein Grundgefühl vieler Muslime. Der übermächtige Anspruch des Islams in allen Bereichen des Lebens – Religion, Recht, Gesellschaft, Kultur, Politik – , sich als überlegen beweisen zu müssen, scheitert oft an der misslichen Realität. So entsteht ein unterschwelliges quälendes Minderwertigkeitsgefühl, das oft in befreiende Aggressivität umschlägt. (…)

Feminismus/Genderismus

Abtreibung ist nichts Gutes

Ehemalige Mitarbeiterin einer Abtreibungsklinik: ‚Wir haben geweint’

„Myra Neyer hat ihre Stelle bei ‚Planned Parenthood’ aufgegeben, als sie Vierlinge abtreiben musste. Jetzt hilft sie Aussteigern aus der Abtreibungsindustrie.

Für Myra Neyer war die Mitwirkung an einer Abtreibung von Vierlingen der entscheidende Moment, (…)

Konrad-Adenauer-Stiftung lädt zur Anti-Gender-Tagung

Mit Papst-Zitaten und Rednern aus dem Umfeld der „Demo für alle“ will die CDU-Parteistiftung am Samstag in Mainz ergründen, warum „die Gender-Ideologie“ gegen das „christliche Menschenbild“ verstößt.

Kommentar GB:

Der obige Artikel ist zwar polemisch geschrieben, aber dennoch lesenswert, weil ausführlich und informativ; es ergibt sich ein klarer Überblick über das Weltbild der hier publizierenden Gruppe. (…)

Mediale Hinrichtung per #MeToo – Schluss damit!

und

Das Sternchen-System: Thomas Fischers Zeit-kritische Anmerkungen zum Medien-„Tribunal“ gegen Dieter Wedel

(…) In einem Gast-Beitrag für MEEDIA beschreibt der frühere BGH-Jurist [Thomas Fischer] die Berichte als öffentliches Tribunal. Dabei seien die Medien selbst das „System“, welches sie zu entlarven behaupten. (…)

Weitere Links: Juristin sieht Kampagne und fordert „liberalen Aufschrei“

Symposium „Öffnung der Ehe – Folgen für alle“

Am 20. 1. 2018 fand in Kelsterbach bei Frankfurt ein Symposium des ‚Aktionsbündnisses für Ehe und Familie – Demo für alle’ sowie CitizenGO statt. Die Veranstaltung konnte nur unter dem Schutz starker Polizeikräfte abgehalten werden. (…)

[diverse Links]

Datensammlung Geschlechterforschung

Es sind inzwischen 212 Professuren (inkl. offener Stellen), die sich mit Gender beschäftigen,  davon 8 Männer. Das macht eine Männer-Quote von etwa 4% aus. (…)

[Liste der Stellen, besetzt und vakant – Link zur Datenbank]

Gendergerechte Pronomen – „Die spinnen, die Kanadier“

Was ist passiert? Ein Professor in Toronto, der sich weigert, gendergerechte Pronomen zu verwenden, wurde von Google und von Youtube gesperrt. So berichtet es ‚The Daily Caller’.

Professor Jordan B. Peterson – um ihn geht es – dachte zunächst, dass es sich um ein Missverständnis handelt. Keineswegs. Es war kein Versehen. Nun war es passiert: Das Imperium hatte zurückgeschlagen. Wir befinden uns im Krieg der Sterne. (…)

Verschiedenes

Obdachlosigkeit in Deutschland – Richard Brox, „Deutschlands bekanntester Obdachloser“

… im Interview: „Das Leben ist rau geworden“

Richard Brox wird als „bekanntester Obdachloser Deutschlands“ bezeichnet und hat 30 Jahre auf der Straße gelebt. Jetzt ist ein Buch von ihm erschienen. Er möchte damit Menschen vom Rand der Gesellschaft eine Stimme geben.


Beiträge des Freitagsbriefes in 2018

Die Freitagsbriefe von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

[wysija_form id=’5′]

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: