PolitikPolitik

[Meinung] Gender, die Bundeswehr und die Sicherheit der Bundesrepublik

Leopard 2 - Bundeswehr - Faktum Magazin

[Meinung] Gender, die Bundeswehr und die Sicherheit der Bundesrepublik

13 Jahre Merkel-Regierung. In diesen 13 Jahren hat sich unsere Sicherheitslage grundlegend verändert. Die Bundeswehr war als reine Verteidigungsarmee konzipiert und wird nun seit Jahren in Auslandseinsätze in Angriffskriege geschickt. Dazu wurden Heer und Luftwaffe vollkommen umstrukturiert.

Deutschland besaß zunächst Panzerverbände, die auch im Krisenfall die Souveränität unseres eigenen Landes garantieren konnten. Nach wie vor sind Panzer die Königswaffe; denn Kriege werden – wie inzwischen sogar die USA einsehen – am Boden und nicht aus der Luft entschieden. Unsere geschrumpften Panzerbrigaden wären heute nicht einmal in der Lage Hamburg mit unseren lebenswichtigen Seehäfen von fremdem gewaltsamen Einfluss freizuhalten.

Gerade sieht man, wie die Türkei schlagartig die Seiten wechselt. Kurdenmilizen, die gerade gegen den IS noch siegreich waren, werden mit dem aus Deutschland bezogenen Leopard 2 zusammengeschossen. Die Türkei ist seit sie die Demokratie abgeschüttelt hat, zu einer Weltmacht auf Augenhöhe mit Russland und den USA geworden.

In absehbarer Zeit werden Nordsyrien und dann der Nordirak türkisch sein. Schon vor 8 Jahren erklärte Erdogan am türkischen Nationalfeiertag vor dem Generalstab in Istanbul, dass die Türkei in den Irak einmarschieren wird, wenn die USA den Nordirak den Kurden freigeben.

Machtlos mussten wir gerade zusehen, wie unsere Aufklärungsflugzeuge in Incirlik von unseren Politikern nicht mehr aufgesucht werden durften. Die nun erfolgte Verlegung der Verbände nach Jordanien hat immense Kosten zur Folge. Dieses Geld fehlt der Bundeswehr an allen Ecken und Kanten.

Es ist schlimm, wenn in Köln eine Frau ihren Ehemann verhaut, schlimmer ist, dass eine Möchte-Gern-Politikerin deren erste Amtshandlung das Einrichten von Kindergärten in Kasernen war, unsere Bundeswehr kastriert. Die Einsatzfähigkeit der Truppe liegt bei ca. 50%. Es gibt ein Sturmgewehr, das schlecht geredet wurde, für das es keinen Ersatz gibt. Die militärische Tradition wird mit Füßen getreten.

Von der Leyen und Merkel unsere Gender-Aushängeschilder haben uns durch x Auslandseinsätze bei denen keine deutschen Interessen verfolgt wurden, den Terror nach Deutschland importiert. Sie haben Millionen Flüchtlinge aus Afrika geholt und uns gleichzeitig wehrunfähig gemacht.

Der Eid den die Soldaten der Bundeswehr immer noch leisten heißt:

„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des Deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“.

Wann hat jemand Erbarmen und besetzt den Posten des Verteidigungsministers mit einem Mann vor dem die Soldaten Achtung haben können?

Glaubt jemand, dass der Hunger und das Elend in Afrika dadurch gemindert werden kann, dass noch weitere 2 Millionen Refugees zu uns kommen? Wir sind ein dicht besiedeltes Land. Die Geburtenrate unserer afrikanischen aber auch unserer türkischen Gäste ist mehr als doppelt so hoch wie die der Einheimischen.

Worauf läuft das hinaus? Man muss kein Nazi sein, wenn man sich darüber Gedanken macht. Wenn nicht bald gehandelt wird, werden zur Kolonie eines neu entstehenden osmanischen Reichs.

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: