Islam-Kritik - Faktum Magazin
Terrorismus

Tagesspiegel, Focus, Spiegel, Junge Freiheit: Terroranschlag in Barcelona

 

 

Tagesspiegel:

Terroranschlag in Barcelona

Transporter fährt in Menschengruppe – mehrere Tote und Verletzte

Auf der Touristenmeile Las Ramblas ist ein Lieferwagen in eine Menschengruppe gefahren. Die Polizei spricht von Terror. Es gibt Tote und Verletzte.

In Barcelona ist am Donnerstag ein Transporter in eine Menschenmenge gefahren. Das teilte die spanische Polizei mit. Berichten der spanischen Zeitungen „El Mundo“ und „La Vanguardia“ zufolge sind dabei 12 Menschen gestorben. Laut der Tageszeitung El País gab es rund 20 Verletzte. Nachdem die Hintergründe anfänglich unklar waren, spricht die spanische Polizei mittlerweile von einer Terrorattacke. (…)


Focus:

+++ Anschlag in Barcelona im Live-Ticker +++

Transporter fährt in Menschenmenge –

mindestens 13 Tote

Bei dem Anschlag im Zentrum von Barcelona, bei dem ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast ist, hat es nach Polizeiangaben Tote und Verletzte gegeben. Das teilte die Polizei am Donnerstag auf Twitter mit. Ein Großaufgebot sucht nach dem Täter. Alles Weitere im News-Ticker von FOCUS Online.

Angeblich zweiter Transporter beteiligt
18.57 Uhr. Wie „El Mundo“ berichtet, sollen an dem Anschlag mindestens zwei weiße Transporter beteiligt sein. Die Polizei soll nach zwei Attentätern suchen. Der Fahrer des Wagens, der in die Menschenmenge fuhr, soll sich in das türkische Restaurant „El Rey de Estambul“ geflüchtet haben. Dem zweiten Attentäter soll mit dem Wagen die Flucht gelungen sein. (…)

Nun heißt es:

Transporter fährt in Menschenmenge – ein Toter, 32 Verletzte

19.27 Uhr: Ein Taxifahrer berichtete „El Mundo“, dass der Attentäter ganz gezielt auf die Menschen zugefahren sei. „Er hat versucht, alle zu erwischen, die er erwischen konnte“, berichtet „El Mundo“ unter Berufung auf den Fernsehsender TV3. Mehrere Zeugen hätten zudem berichtetet, dass die Straße zum Zeitpunkt des Attentats „voll von Menschen“ gewesen sei. Andere Zeugen hätten angegeben, dass der Attentäter auf einer Strecke von bis zu 350 Metern versucht habe, Menschen zu überfahren.

21.31 Uhr: Die IS-Terrormiliz hat laut ihrem Sprachrohr Amak den Terroranschlag für sich reklamiert. Einer „der Soldaten des Islamischen Staates“ habe die Tat ausgeführt, meldete Amak am Donnerstagabend im Internet unter Berufung auf nicht näher genannte Sicherheitsquellen. (…)

Innenminister: 13 Menschen getötet

20.27 Uhr: Der katalanische Innenminister Joaquim Forn hat bestätigt, dass die Zahl der Todesopfer mittlerweile auf 13 gestiegen ist. Verletzt wurden, nach aktuellem Kenntnisstand, 50 Menschen.


Spiegel:

Lieferwagen fährt in Menschenmenge

Tote und Verletzte bei Terroranschlag in Barcelona

Im Stadtzentrum von Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschengruppe gefahren. Medien berichten von mindestens zwölf Toten. Der oder die Täter sind flüchtig.

Nachdem ein Lieferwagen im Zentrum von Barcelona in eine Menschenmenge gefahren ist, geht die Polizei von einem Terroranschlag aus. Gegen 17 Uhr war das Fahrzeug auf die bekannte Flaniermeile Las Ramblas gefahren und dabei mehrere Menschen verletzt und getötet. Spanische Medien berichten von mindestens zwölf Todesopfern. Die genauen Hintergründe sind noch unklar. (…)


Junge Freiheit

Katalonien
Terroranschlag erschüttert Barcelona

BARCELONA. Ein Terroranschlag hat am Donnerstag die katalanische Hauptstadt Barcelona erschüttert. Nach Informationen der Polizei kamen mindestens 13 Personen ums Leben und mehr als zwei Dutzend wurden verletzt, als ein Kleintransporter in eine Menschenmenge fuhr. Die Polizei hat bestätigt, daß es sich um einen Terroranschlag handelt.

Bilder zeigten mehrere Menschen, die teils blutüberströmt auf dem Boden lagen. Der Anschlag ereignete sich auf der Einkaufsstraße La Rambla im Herzen der Metropole. Die Täter sind nach ersten Berichten auf der Flucht. In dem Wagen fanden die Polizisten einen spanischen Paß. Ob er dem Täter gehört, ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Schließung aller U-Bahnhöfe im Umkreis veranlaßt. Darüberhinaus gibt es Berichte über zwei bewaffnete Personen in einem Restaurant.


Aufruf

Gegen die Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Europa

Aufruf: Säkularisierung vollenden, Islamisierung beenden!

Islam-Kritik

http://www.islam-kritik.de/

(Besuche: 145 insgesamt, 1 heute)
Wolf Jacobs

Kommentar verfassen