zwischendurch

Zwischendurch: Donald Trump – das Böse lässt die Börse steigen

Statistik - Fakten - Zahlen - Faktum Magazin

Zwischendurch:

Donald Trump – das Böse lässt die Börse steigen

Donald Trump das unsagbar Böse zeigt seine dämonische Zerstörungskraft!
Ein guter Index für Katastrophen im Weltgeschehen ist immer die Börse.

Werfen wir einen Blick auf den Dow Jones:

Die Börse steigt trotz Trump

Nanu?!? Es sollte doch gezeigt werden, wie zerstörerisch Donald Trump auf die USA, die Welt und die Börse wirkt. Da zeigt sich die Börse doch in unserem Sinne kontraproduktiv! Die Börse ist beharrlich und besonders seit dem 20. Januar 2017 (Trumps Tag der Ernennung) gestiegen und befindet sich auf dem höchsten Wert überhaupt.

 

Dow Jones ganz - Faktum Magazin

Der Index hängt nicht allein an Donald Trump. Klar wird allerdings: Die Welt geht nicht mit oder an Donald Trump zugute. Warten wir einmal ab, wie lange die postmoderne Linke und ihr Establishment noch Energie aufbringen kann, um ihr eigens Versagen über die Diskreditierung Trumps zu kaschieren.

Was ist der Dow Jones?

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) – oder in Europa auch kurz Dow-Jones-Index genannt – ist einer von mehreren Aktienindizes, die von den Gründern des Wall Street Journals und des Unternehmens Dow Jones, Charles Dow (1851–1902) und Edward Jones (1856–1920), im Jahre 1884 geschaffen wurden.

Charles Dow stellte den Index zusammen, um die Entwicklung des US-amerikanischen Aktienmarktes zu messen. Der Dow-Jones-Index an der New York Stock Exchange (NYSE) ist nach dem Dow Jones Transportation Average der älteste noch bestehende Aktienindex der USA und setzt sich heute aus 30 der größten US-Unternehmen zusammen.

 

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: